Winfried Patzer

Aus FCC-Wiki
Version vom 11. September 2010, 21:18 Uhr von Tn (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Winfried Patzer (* 22. April 1941) begann mit dem Fußballspielen bei der BSG Aufbau Orlamünde.

Der Verteidiger - der gelegentlich auch als Stürmer eingesetzt wurde - spielte bereits im Juniorenbereich beim SC Motor Jena, bevor er 1960 zum SC Motor Karl-Marx-Stadt wechselte. Ab 1964 war Winfried Patzer wieder in Jena aktiv und wurde mit dem Verein 1968 DDR-Meister (1 OL-Einsatz). Bis 1968 absolvierte er für den FCC 43 Pflichtspiele (6 Tore) - davon 24 Spiele (5) in der DDR-Oberliga, 4 Spiele um den FDGB-Pokal und 15 Spiele (1) im IFC.

Nach seiner Fußballerkarriere arbeitete Winfried Patzer als Mathematik- und Sportlehrer und war bis September 2010 Mitglied im Ehrenrat des FC Carl Zeiss Jena.