Boris Jovanovic

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boris Jovanovic 2004

Boris Jovanovic (* 23.07.1972) wechselte im Jahr 2004 vom SC Borussia Fulda zum FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,90 m grosse Torhüter, aus Serbien und Montenegro, stand in der Saison 2004/2005 vom 1. bis zum 15. Spieltag ununterbrochen im Jenaer Tor, bevor er am 16. Spieltag Daniel Kraus weichen musste. In der Rückrunde kam er lediglich noch in der 2. Mannschaft zum Einsatz und verliess den FCC am Saisonende wieder.

Insgesamt absolvierte er 17 Pflichtspiele für den Verein - 15 Spiele in der NOFV-Oberliga. ein Spiel im DFB-Pokal und ein Spiel im Thüringenpokal.

Nach verschiedenen Stationen im Ausland spielte Boris Jovanovic von 2007 bis 2009 für den FC Sachsen Leipzig und ab 2009 für den VfB Pößneck. Seit Sommer 2010 steht der Serbe im Tor des TuS Leutzsch.