Mark Zimmermann

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Zimmermann

Mark Zimmermann 2010
Informationen
Geburtstag 1. März 1974
Geburtsort Bad Salzungen, DDR
Größe 174 cm
Position Stürmer
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
2. Bundesliga
Regionalliga
NOFV-Oberliga
DFB-Pokal
Thüringenpokal
114
063
027
008
012
28
27
09
02
08
Spiele als Trainer des FCC2
3. Liga
DFB-Pokal
1
1
 


 1Stand: 25. Juli 2010
 2Stand: 25. Juli 2010

Mark Zimmermann (* 1. März 1974 in Bad Salzungen) spielte in der Jugend bei Stahl Bad Salzungen, bevor er 1988 in die C-Jugend des FC Carl Zeiss Jena wechselte. Von 1992 bis 1998 spielte er in der ersten Mannschaft des FCC, die zu dieser Zeit fast durchgehend in der zweiten Bundesliga spielte. Lediglich in der Saison 1994/1995 spielte das Team in der Regionalliga Nordost. Dem Team gelang aber, unter tatkräftiger Mithilfe von Mark Zimmermann (32 Spiele, 19 Tore), der direkte Wiederaufstieg.

Mark Zimmermann 2005

Von 1998 bis 2000 spielte Zimmermann bei der SpVgg Unterhaching, mit der er 1999 in die 1. Bundesliga aufstieg. Neben elf Zweitligaspielen bestritt er auch neun Erstligaspiele für Unterhaching. Nach dem Klassenerhalt 2000 verließ er Unterhaching. Nachdem er von 2000 bis 2004 bei den Stuttgarter Kickers (2000/2001), Alemannia Aachen (2001 bis 2003) und dem FC Sachsen Leipzig (2003/2004) gespielt hatte, kehrte Zimmermann zur Saison 2004/2005 zum FC Carl Zeiss Jena zurück. Er stieg mit Jena 2005 in die Regionalliga Nord und ein Jahr später in die 2. Bundesliga auf. Vor der Saison 2007/2008 wurde ihm von der sportlichen Leitung des FCC kein neuer Vertrag für den Profikader angeboten. Als verdienstvollem Spieler des Vereins wurde ihm eine berufliche Zukunft im Betreuer- und Trainerstab des FC Carl Zeiss Jena angeboten. Mark Zimmermmann wechselte deshalb als Co-Trainer und Führungsspieler in den Kader der 2. Mannschaft des FCC, mit der er nur knapp den Aufstieg in die Regionalliga verpasste. In der Hinrunde der Saison kam er jedoch unter dem Trainer Valdas Ivanauskas trotzdem zu zwei Einsätzen in den Spielen der 1. Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena in der 2. Bundesliga.

Mark Zimmermann absolvierte für die 1. Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena insgesamt 224 Pflichtspiele (74 Tore) - davon 114 Spiele (28) in der 2. Bundesliga, 63 Spiele (27) in der Regionalliga, 27 Spiele (9) in der NOFV-Oberliga, 12 Spiele (8) um den Thüringenpokal und 8 Spiele (2) um den DFB-Pokal.

Zur Saison 2008/2009 rückte er als weiterer Co-Trainer in den Trainerstab der ersten Mannschaft auf. Nach der Beurlaubung von Henning Bürger saß Zimmermann bei zwei Pflichtspielen als Chef auf der Bank, bevor René van Eck das Traineramt beim FCC übernahm. Ab der Saison 2011/2012 übernahm Zimmermann das Amt des A-Junioren-Trainers. Anfang April 2014 wurde der auslaufende Vertrag Zimmermanns als Trainer der A-Junioren um 2 weitere Jahre bis Sommer 2016 verlängert. Nach der Entlassung von Andreas Zimmermann wurde Mark Zimmermann am 13. April 2014 zudem bis Saisonende als Co-Trainer der 1. Mannschaft und Assistent von Interimstrainer Lothar Kurbjuweit berufen.