Roland Ducke

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roland Ducke 1970

Roland Ducke (* 19. November 1934 in Bensen/ heute Tschechien, † 26. Juni 2005 in Jena) spielte von 1955 bis 1971 für die 1. Mannschaft des SC Motor Jena bzw. FC Carl Zeiss Jena.

Er war ein schneller, dribbelstarker, technisch perfekter Links- und Rechtsaußen und wurde später auch im Mittelfeld eingesetzt. Von 1965 bis 1971 war er Mannschaftskapitän des FCC. Roland Ducke kam zu 37 Einsätzen ( 5 Tore ) in der A-Nationalmannschaft der DDR und wurde 1970 "DDR-Fußballer des Jahres". Er führt mit 481 Pflichtspieleinsätzen die Bestenliste der Jenaer Fussballer nach 1945 an.

Mit dem SC Motor Jena / FC Carl Zeiss Jena wurde er 3 x DDR Meister ( 1963, 1968, 1970) und einmal FDGB-Pokalsieger (1960).

Insgesamt bestritt er für den Verein 481 Pflichtspiele (88 Tore) - 344 Spiele (51) in der DDR-Oberliga, 23 Spiele (3) im Europapokal, 33 Spiele (19) in der DDR-Liga, 50 Pokalspiele (11) und 31 IFC-Spiele (4).

Roland Ducke war von Beruf Sportlehrer und Mitglied des FC Carl Zeiss Jena. Im Jahr 2005 verstarb er an den Folgen einer Krebserkrankung.

Im Juni 2014 wurde der Weg am Ernst-Abbe-Sportfeld (vom Ost- zum Westeingang) in "Roland-Ducke-Weg" umbenannt (zuvor "Oberaue").