1949/1950 Pokal Thüringen Spiel 3: BSG Carl Zeiss Jena - BSG Motor Eisenach 2:1

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 12. November 2021, 11:09 Uhr von Andy60fc (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb Thüringen-Pokal, 3. Runde
Saison Saison 1949/1950
Ansetzung Zeiss Jena - BSG Motor Eisenach
Ort im Stadion Jena
Zeit 29.06.1950 18 Uhr
Zuschauer 3000
Schiedsrichter
Ergebnis 2:1 (0:1)
Tore
Andere Spiele
oder Berichte
Jena
n. a.
Eisenach
n. a.


Spielbericht

Das Glück stand auf Jenas Seite

3000 Zuschauer hätten gestern abend beinahe Thüringens Pokalsensation Nr. 1 erlebt, denn erst in den Schlußminuten dieses ausgeglichenen Kampfes brachte ein von Vogl verwandelter schmeichelhafter Handelfmeter (im Moment des Handspiels stand Sorm 3 Meter abseits) den knappen und zweifellos etwas glücklichen Sieg. Jawohl, glücklich muß man sagen. Trotz technisch schönen Spieles der Blau-Weißen waren die Gäste die zweckmäßiger, zielstrebiger und vor allem gefährlicher wirkende Mannschaft, die unserem DS-Liga-Vertreter eine durchaus ebenbürtige Partie lieferte. Ihre ungekünstelte, raumgreifende Spielweise wußte weit besser zu gefallen als das wohl schön aussehende, aber zu enge und deshalb wenig Nutzen bringende "Kreiselspiel" der Blau-Weißen, die zudem nicht gerade ihren besten Tag hatten, und bei denen lediglich Grünbeck im Tor und die Läuferreihe gefallen konnten. Schwach und direkt müde wirkend der Zeiss-Sturm (Neupert fehlte stark!), während die beiden Verteidiger auch nicht immer sattelfest waren. Eisenach dagegen enttäuschte nach der angenehmen Seite (Halblinks und linker Verteidiger) und wird in der kommenden Serie bestimmt eine führende Rolle in der Landesklasse spielen. Beim Stand von 1:0 und auch bei 1:1 (Sorm hatte zum Ausgleich eingedrückt) lag ihr zweites Tor und damit der wahrscheinliche Sieg in der Luft.

(Quelle: "Das Volk" vom 30. Juni 1950)