1960 24. Spieltag: SC Empor Rostock - SC Motor Jena 2:2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 21: Zeile 21:
==Aufstellungen==
==Aufstellungen==


;Rostock:
;Rostock (blau-gelb):
:Jürgen Heinsch
:Jürgen Heinsch
:Erwin Schmidt, Kurt Zapf, Siegfried Söllner, Herbert Pankau, Heinz Minuth, Wolfgang Barthels, Artur Bialas, Joachim Ernst, Heino Kleiminger, Werner Drews
:Erwin Schmidt, Kurt Zapf, Siegfried Söllner, Herbert Pankau, Heinz Minuth, Wolfgang Barthels, Artur Bialas, Joachim Ernst, Heino Kleiminger, Werner Drews
Zeile 27: Zeile 27:
Trainer: Walter Fritzsch
Trainer: Walter Fritzsch


;Jena
;Jena (weiß-rot)
:[[Harald Fritzsche]]  
:[[Harald Fritzsche]]  
:[[Hans-Joachim Otto]] (64. [[Erwin Schymik]]), [[Walter Eglmeyer]], [[Hilmar Ahnert]], [[Hans Graupe]], [[Siegfried Woitzat]], [[Roland Ducke]], [[Helmut Müller]], [[Peter Ducke]]{{RK}}, [[Dieter Lange]], [[Horst Kirsch]]   
:[[Hans-Joachim Otto]] (64. [[Erwin Schymik]]), [[Walter Eglmeyer]], [[Hilmar Ahnert]], [[Hans Graupe]], [[Siegfried Woitzat]], [[Roland Ducke]], [[Helmut Müller]], [[Peter Ducke]]{{RK}}, [[Dieter Lange]], [[Horst Kirsch]]   


Trainer: [[Georg Buschner]]
Trainer: [[Georg Buschner]]


== Spielbericht ==
== Spielbericht ==

Version vom 31. Dezember 2019, 12:51 Uhr

Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 24. Spieltag
Saison Saison 1960, Rückrunde
Ansetzung SC Empor Rostock - SC Motor Jena
Ort Ostseestadion in Rostock
Zeit Mi. 16.11.1960 14:00 Uhr
Zuschauer 6.000
Schiedsrichter Riedel (Falkensee)
Ergebnis 2:2 (0:2)
Tore
  • 0:1 P. Ducke (19.)
  • 0:2 R. Ducke (44.)
  • 1:2 Bialas (55., Strafstoß)
  • 2:2 Bialas (66.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Rostock (blau-gelb)
Jürgen Heinsch
Erwin Schmidt, Kurt Zapf, Siegfried Söllner, Herbert Pankau, Heinz Minuth, Wolfgang Barthels, Artur Bialas, Joachim Ernst, Heino Kleiminger, Werner Drews

Trainer: Walter Fritzsch

Jena (weiß-rot)
Harald Fritzsche
Hans-Joachim Otto (64. Erwin Schymik), Walter Eglmeyer, Hilmar Ahnert, Hans Graupe, Siegfried Woitzat, Roland Ducke, Helmut Müller, Peter DuckeRote Karte.gif, Dieter Lange, Horst Kirsch

Trainer: Georg Buschner

Spielbericht

Jena führte 2:0

Die Rostocker Zuschauer haben seit Jahr und Tag bewiesen, daß sie ein objektives Publikum sein können. Doch in den letzten Wochen, insbesondere im Spiel gegen Motor Jena, litt dieser gute Ruf erheblich. Hinzu kam noch das zum teil unfaire Spiel beider Mannschaften. Schade, denn verheißungsvoll begann das Treffen. Es stand eindeutig im Zeichen der Rostocker Feldüberlegenheit. Rund zehn Chancen boten sich. Sie blieben ungenutzt. Die Jenaer dagegen stießen viermal bis vor das Rostocker Gehäuse und führten 2:0. Weit aufgerückt waren alle Emporspieler. Dadurch öffnete sich genügend Raum für die Sturmspitze Peter Ducke. Schnell im Antritt, schoß er den SC Motor mit einem Scharfschuß in Führung. Vor dem Pausenpfiff schickte er seinen Bruder Roland auf Reisen. Da die Rostocker Abseitsfalle abermals nicht klappte, schien das Spiel der Gäste gelaufen. Jena führte 2:0.

In der zweiten Halbzeit verstärkte sich der Druck der Ostseestädter. Mit sechs, sieben Spielern prüften sie Jenas Abwehr und den prächtigen Torhüter Fritzsche. Als Bialas nach einem Zusammenprall zu Boden stürzte, kam die Wende. Schiedsrichter Riedel verhängte einen Strafstoß, den Bialas zum Anschlußtreffer verwandelte. Nun versagten die Nerven bei Peter Ducke. Bewußt schlug er den Ball auf die hohen Ränge und wurde deswegen des Feldes verwiesen.. Ohne Sturm waren die Gäste nun. Sie verteidigten mit allen Spielern ihr Gehäuse. Vergeblich, aus dem Gewühl heraus erzielte Torjäger Bialas den Ausgleichstreffer.

(Rolf Rautenberg in "Die Neue Fußballwoche" vom 22. November 1960)