1961/1962 FDGB-Pokal Viertelfinale: SC Motor Jena - ASK Vorwärts Cottbus 2:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 3. Januar 2022, 16:23 Uhr von Andy60fc (Diskussion | Beiträge) (→‎Spielbericht)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb FDGB-Pokal, Viertelfinale
Saison Saison 1961/1962
Ansetzung SC Motor Jena - ASK Vorwärts Cottbus
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld
Zeit So. 03.12.1961 13:30 Uhr
Zuschauer 4.000
Schiedsrichter Gerhard Kunze (Karl-Marx-Stadt)
Ergebnis 2:0
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Jena (rot-weiß)
Harald Fritzsche
Heinz Willsch, Diethard Stricksner, Hilmar Ahnert
Walter Eglmeyer, Jürgen Werner
Roland Ducke, Peter Rock, Peter Ducke, Dieter Lange, Horst Kirsch

Trainer: Georg Buschner

Cottbus (weiß)
Heinz Egeler
Wolfgang Schmidt, Manfred Rößler, Martin Geisler
Günter Schmahl, Heinz Kellner
Peter Rößler (10. Jürgen Piepenburg), Horst Begerad, Günter Knott, Jürgen Rademacher, Lothar Kreutzmann

Trainer: i.V. Hans-Jürgen Stenzel

Spielbericht

Schmahl kurbelte unermüdlich , aber ...

Pokalverteidiger mußte lange bangen / 9:4 Ecken , doch kein Tor für Cottbus

Jena mit 6 Ausfällen , Cottbus in Bestbesetzung . Cottbus gab alles , spielte groß auf , schoß aber kein Tor . Jena weit von der Bestform entfernt , es wurden aber die wenigen Chancen zielstrebig genutzt .

Frei aus dem Bericht von H. Friedemann in der FUWO vom 5.12.61

Nach diesem Spiel wird Auswechseltorwart Dieter Lohmann ( 23.11.1939) bis zum 6.Januar 1962 wegen grober Unsportlichkeit gesperrt .

Peter Rößler (v. Cottbus ) erlitt in diesem Spiel einen Wadenbeinbruch .