1987/1988 13. Spieltag: FC Carl Zeiss Jena - SG Dynamo Dresden 1:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 20. Juni 2022, 13:25 Uhr von Andy60fc (Diskussion | Beiträge) (→‎Image doch noch aufpoliert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 13. Spieltag
Saison Saison 1987/1988, Hinrunde
Ansetzung FC Carl Zeiss Jena - SG Dynamo Dresden
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld
Zeit Sa. 12.12.1987 13:00 Uhr
Zuschauer 5.500
Schiedsrichter Karl-Heinz Gläser (Breitungen)
Ergebnis 1:2
Tore
  • 0:1 Jähnig (57.)
  • 0:2 Stübner (78.)
  • 1:2 Trautmann (90., Eigentor)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Perry Bräutigam
Heiko Peschke
Ronald Szepanski, Steffen Zipfel (60. Jens-Uwe Penzel), Uwe Amstein
Andreas KrauseGelbe Karte.gif, Stefan Meixner, Jürgen Raab, Bernd Lindrath
Henry Lesser, Jörg Burow (73. Oliver Merkel)

Trainer: Lothar Kurbjuweit

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Dresden
Ronny Teuber
Frank LieberamGelbe Karte.gif
Andreas DiebitzGelbe Karte.gif, Andreas Trautmann, Matthias Döschner
Matthias Sammer, Hans-Uwe Pilz, Jörg Stübner
Ulf KirstenGelbe Karte.gif, Ralf Minge, Torsten Gütschow (57. Uwe Jähnig)

Trainer: Eduard Geyer

Img106w.jpg
Img106x.jpg

Spielbericht

Image doch noch aufpoliert

Warum Dresden die 1.HZ verschlief und erst in der 2.HZ Fußball spielte , ist ihr Geheimnis . Der gefrorene Boden behagte Dynamo am Anfang gar nicht . In der 2.HZ Dresden überlegen , beweglicher und führte somit die Entscheidung herbei . Obwohl sich Jena danach noch einmal aufbäumte , gelang es nicht mehr zum Punktgewinn . Da es diesmal bei Raab nicht so lief - konnte aber niemand in die Bresche springen . Es war absehbar , daß aus der 20-minütigen Dauerschlußoffensive Jenas heraussprang . Es war trotz allem Bemühen zu durchschaubar und Dresden hielt jetzt in Zweikämpfen voll dagegen . Dresden nutzte Jenas freie Räume und der Dresdner Stil und Schule erkannt . Der Anschluß durch Trautmanns Eigentor kam für Jena zu spät.TW Ronny Teuber wurde von der FUWO zum Spieler des Tages gewählt .

Frei aus dem Bericht von Dieter Buchspieß in der FuWo vom 15.12.87

Jun-OL 4:4 - Tore : Zetzsche 2 , Klee 2 / Zickler 2, Kern 2

Jena : Jobst , Wentzel , Koch , Stumpf , Barthalomä , Metsch (69.Langguth) , Eschler , Bürger , Klee , Zetzsche , Weitze

Jugendliga : FCC : Motor Grimma 3:1