58 09: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{ Spieldaten | Wettb = DDR-Oberliga , 9.Spieltag | Saison = Saison 1958 | Ansetz = SC Motor Jena -SC Rotation Leipzig | Ort = Ernst-Abbe-Spor…“)
 
 
Zeile 37: Zeile 37:
  
 
==Spielbericht==
 
==Spielbericht==
 +
 +
; Jena ohne Flügel , ohne Schwung
 +
 +
Ein relativ ausgeglichenes und hart geführtes Kampfspiel . Jena hat noch lange nicht die Form des Vorjahres erreicht und vernachlässigte das Flügelspiel ,
 +
Ducke auf Rechtsaußen wurde kaum angespielt. Glück für Jena bei einem Freistoßlattenknaller durch Jahn (30.) . Selbiger Spieler brachte es noch fertig ,  sogar einen Elfer ( verursacht von Buschner) an die Latte zu nageln . Müller machte es bei seinem Elfer besser . Der Schiri erkannte noch ein regulär erzieltes Tor von Kirsch ab .
 +
 +
Frei aus dem Bericht von P. Palitzsch aus der FUWO vom 20.05.1958

Aktuelle Version vom 10. November 2019, 10:13 Uhr

Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga , 9.Spieltag
Saison Saison 1958
Ansetzung SC Motor Jena -SC Rotation Leipzig
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena
Zeit So, den 18.05.1958 16 Uhr
Zuschauer 9000
Schiedsrichter Kastner ( Dahlewitz)
Ergebnis 1:0
Tore
  • 1:0 Müller ( 53. Foulstrafstoß)
Andere Spiele
oder Berichte

{{{Links}}}


Aufstellungen

Jena ( blau-blau)
Fritzsche
Buschner , Gablick , Hüfner
Rahm , Woitzat
Müller , Ducke , Kirsch , Schnieke , Schymik

Trainer : Pönert


Leipzig ( weiß-schwarz)
Pröhl ( ab 48.Klank)
Reichel , Scherbaum , Pfeufer
Bauer , Jahn
Engelhardt , Weidenbörner , Weigel , Trölitzsch , Schwanke

Trainer : Studener


Spielbericht

Jena ohne Flügel , ohne Schwung

Ein relativ ausgeglichenes und hart geführtes Kampfspiel . Jena hat noch lange nicht die Form des Vorjahres erreicht und vernachlässigte das Flügelspiel , Ducke auf Rechtsaußen wurde kaum angespielt. Glück für Jena bei einem Freistoßlattenknaller durch Jahn (30.) . Selbiger Spieler brachte es noch fertig , sogar einen Elfer ( verursacht von Buschner) an die Latte zu nageln . Müller machte es bei seinem Elfer besser . Der Schiri erkannte noch ein regulär erzieltes Tor von Kirsch ab .

Frei aus dem Bericht von P. Palitzsch aus der FUWO vom 20.05.1958