Karl Oehler

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 23. November 2020, 18:33 Uhr von Jens (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Oehler

Karl Oehler
Informationen
Geburtstag 26. März 1923
Geburtsort Ronneburg, 
Deutsches Reich
Position Abwehr
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
DDR-Oberliga
DDR-Liga
Pokal
Gesamt
73
131
20
224
4
8
1
13


 1Stand: 26. März 2018



Karl Oehler (* 26. März 1923 in Ronneburg) begann in seiner Geburtsstadt bei der Sportgemeinschaft Ronneburg mit dem Fußballspielen und spielte von April 1949 bis 1959 für die 1. Mannschaft des SC Motor Jena.

Oehler war als Stopper (dies entsprach der späteren Position des Liberos) der Abwehrorganisator, der zweikampf- und kopfballstark zu Werke ging. Von 1952 bis 1958 war er Mannschaftskapitän der 1. Mannschaft, mit der ihm 1952 und 1956 jeweils der Aufstieg in die DDR-Oberliga gelang.

Insgesamt absolvierte er 224 Pflichtspiele (13 Tore) für den Verein – davon 73 Spiele (4) in der DDR-Oberliga, 131 Spiele (8) in der DDR-Liga und 20 Pokalspiele (1).

Oehler blieb nach seiner aktiven Karriere dem SC Motor, später dem FC Carl Zeiss, als Nachwuchstrainer weiterhin erhalten und wurde 1996 zum Ehrenmitglied des FC Carl Zeiss Jena ernannt.

Oehler war von Beruf Technischer Angestellter.