Ole Käuper: Unterschied zwischen den Versionen

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 14: Zeile 14:
 
| nummer              = 6
 
| nummer              = 6
 
| wettbewerbe        = [[3. Liga]]<br/>[[Thüringenpokal]]<br/>'''Gesamt:'''
 
| wettbewerbe        = [[3. Liga]]<br/>[[Thüringenpokal]]<br/>'''Gesamt:'''
| spiele              = 13<br/>3<br/>'''16'''
+
| spiele              = 14<br/>3<br/>'''17'''
| tore                = 1<br/>2<br/>'''3'''
+
| tore                = 2<br/>2<br/>'''4'''
 
| trainerwettb        =  
 
| trainerwettb        =  
 
| trainerspiele      =  
 
| trainerspiele      =  
| lgupdate            = 23. November 2019
+
| lgupdate            = 29. November 2019
 
| trupdate            =  
 
| trupdate            =  
 
}}
 
}}

Aktuelle Version vom 29. November 2019, 21:05 Uhr

Ole Käuper

Ole Käuper (2019)
Informationen
Geburtstag 9. Januar 1997
Geburtsort Bremen, Deutschland
Größe 187 cm
Position Mittelfeld
Rücken-Nr. 6
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
3. Liga
Thüringenpokal
Gesamt:
14
3
17
2
2
4


 1Stand: 29. November 2019

Ole Käuper (* 9. Januar 1997 in Bremen) begann mit dem Fußballspielen beim TSV Osterholz-Tenever Bremen und kam über den ATSV Sebaldsbrück 2005 mit acht Jahren zum SV Werder Bremen. Er durchlief die Nachwuchsteams bei den Bremern. Die gezeigten Leistungen führten seit der U15 auch zu mehreren Nominierungen für Nachwuchsnationalmannschaften des DFB. Er absolvierte auch die ersten Spiele im Herrenbereich in Bremen inklusive einem Einsatz in der 1. Bundesliga Ende 2017. Anfang Januar 2019 wechselte er auf Leihbasis zum Zweitligisten FC Erzgebirge Aue. Bereits Mitte April 2019 wurde er aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen und vorläufig freigestellt. Der ursprünglich auf 1,5 Jahre ausgelegte Leihvertrag wurde aufgelöst.

Zur Saison 2019/2020 wurde Käuper an den FC Carl Zeiss Jena ausgeliehen.

Stimmen zur Verpflichtung

Lukas Kwasniok, Trainer des FC Carl Zeiss Jena: „Große Klasse, dass es unserem Club gelungen ist, Ole für den FCC zu gewinnen. Er ist ein weiterer und wichtiger Mosaikstein in unserer Planung und Ausrichtung, uns fußballerisch weiter zu verbessern. Er ist groß, einer, der immer den Ball fordert und das Spiel entwickeln kann. Wir wollen ihn in die Position bringen, dass er für uns Spiele ankurbeln und auch mitentscheiden kann.“

Chris Förster, FCC-Geschäftsführer: „Ole hat Ambitionen, die über die 3. Liga hinausgehen. Bei uns bekommt er nun die Möglichkeit, sich weiter zu zeigen und die nötige Spielpraxis zu sammeln, und gleichzeitig kann er uns auf unserem Weg beim Erreichen unserer Ziele helfen und eine echte Verstärkung zu sein.“