1997/1998 18. Spieltag: SG Wattenscheid 09 - FC Carl Zeiss Jena 2:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb 2. Bundesliga, 18.Spieltag
Saison Saison 1997/1998, Rückrunde
Ansetzung SG Wattenscheid 09 - FCC
Ort Lohrheidestadion in Wattenscheid
Zeit So. 15.02.98, 15:00 Uhr
Zuschauer 4.500
Schiedsrichter Joachim Neis (Theley)
Ergebnis 2:0 (2:0)
Tore
  • 1:0 Teichmann (31.)
  • 2:0 Sané (42.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Wattenscheid
Peter MartinGelbe Karte.gif
Werner Kempkens
Olaf Skok , Frank Bläker
Andreas Teichmann , Sergej Dikhtjar , Thorsten Schmugge (72. Frank Schön) , Frank Süs (80. André Gumprecht) , Stefan Fengler
Marcus Feinbier, Souleyman Sané (86. Stefan Majek)


Trainer: Franz-Josef Tenhagen



Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Maik Kischko
Matthias Lindner
Frank Nierlich , Olaf Holetschek
Jens Gerlach, Axel Jüptner , Bernd Schneider , Slawomir Chalaskiewicz ,Thomas Gerstner (72. Christian Hauser)
Heiko WeberGelbe Karte.gif (72. Mark Zimmermann) , Robert Kocis

Trainer Reiner Hollmann

Spielbericht

Img143a.jpg

Dikhtiar in Angriffslaune

Nach ein paar Kopfbällen beim Aufwärmen die schmerzliche Absage für Wattenscheid : Trotz Schutzmaske hielt Hilko Ristaus gebrochenes Nasenbein der Belastung nicht stand . Für ihn lief Neuzugang Schmugge auf , den Posten des bewährten Manndeckers übernahm Bläker .

Mit begeistertem Applaus wurden die Wattenscheider nach Spielende in die Kabine verabschiedet . Dabei hatte im Duell der Kellerkinder zu Beginn auch bei den Platzherren die blanke Abstiegsangst Regie geführt . Dann begannen die 09er , vor allem angetrieben von Dikhtiar , mehr zu riskieren . Der Ukrainer bereitete beide Treffer vor : Seinen Pfostenschuß staubte Teichmann zur Führung ab ; eine seiner zahlreichen gefährlichen Flanken köpfte zum 2:0 Sane ein .

Jena war im Mittelfeld auf beiden Außenbahnen deutlich unterlegen , vorne erschreckend harmlos und insgesamt zu lange passiv . Lediglich nach Standardsituationen mußte Wattenscheids Schlußmann Martin auf der Hut sein .

Als die Carl-Zeiss-Kicker doch noch versuchten , den Spieß umzudrehen , hätten die 09er bei vielversprechenden Kontern einen höheren Sieg herausschießen müssen . So traf der gut aufgelegte Sane nach einem Querpaß von Feinbier aus 10 Metern Torentfernung nur die Latte .

Bericht von Thomas Tartemann im Kicker vom 16.2.98

A-Junioren-RL : FCC : Chemnitzer FC 3:0 - Tore : Hartung , Wolter , Ludwig