1962/1963 15. Spieltag: SG Dynamo Dresden - SC Motor Jena 3:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Version vom 12. Juni 2021, 14:34 Uhr von Andy60fc (Diskussion | Beiträge) (→‎Spielbericht)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 15. Spieltag
Saison Saison 1962/1963, Rückrunde
Ansetzung SG Dynamo Dresden - SC Motor Jena
Ort Rudolf Harbig-Stadion in Dresden
Zeit So. 21.04.1963 16:00 Uhr
Zuschauer 30.000
Schiedsrichter Erwin Vetter (Schönebeck)
Ergebnis 3:2 (2:1)
Tore
  • 1:0 Pahlitzsch (22.)
  • 1:1 P. Ducke (34.)
  • 2:1 Pahlitzsch (38.)
  • 2:2 Müller (54.)
  • 3:2 Legler (67.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Dresden (blau)
Peter Noske
Steffen Engelmohr, Wolfgang Haustein, Gerhard Prautzsch
Wolfgang Oeser, Bernd Hofmann
Uwe Ziegler, Arnulf Pahlitzsch, Dieter Legler, Erich Siede, Siegfried Gumz

Trainer: Helmut Petzold


Jena (rot-weiß)
Harald Fritzsche
Hans-Joachim Otto, Diethard Stricksner, Siegfried Woitzat
Heinz Hergert, Heinz Marx
Peter Rock
Helmut Müller, Peter Ducke, Dieter Lange, Roland Ducke

Trainer: Georg Buschner

Img502.jpeg

Spielbericht

Das unmöglich Scheinende trotz allem noch geschafft

Spitzenreiter vom Abstiegsbedrohtem buchstäblich niedergekämpft

Dresden begann mit Kampfgeist und Elan , man wußte was die Stunde geschlagen hatte . Aber auch spielerisch verstanden sie Jena Paroli zu bieten und sie schossen 3 Tore . Jena warf alles ins Gefecht ( Technik , Ballsicherheit , Kombinationsverständnis auf allen Positionen und die Gefährlichkeit der Ducke - Brüder ) und schaffte es immer wieder ihr Spiel aufzuziehen . Die Zuschauer waren objektiv genug , um auch Jena Beifall zu zollen . Aber mehr und mehr wurden die Kombinationen der Techniker vom Einsatzwillen der Kämpfer buchstäblich erstickt . Die Dresdner Tore entsprangen konsequent genutzten glücklichen Umständen . Ein verunglückter Schuß von Legler wurde zur Vorlage für Pahlitzsch - 1:0 . Das zweite Tor entsprang einem indirektem Freistoß den Pahlitzsch aus dem Gewühl heraus vollendete- 2:1 . Beim dritten Tor rempelte Legler Fritzsche samt Ball über die Linie . Die beiden Jenaer Tore entsprangen dagegen klassischen Kombinationen . Das erste Tor erzielte P. Ducke nach 8 Stationen über das ganze Feld - 1:1 . Das zweite Tor fiel ähnlich , nach Flanke Lange erzielte es Müller - 2:2 . Das Spiel bzw. der Kampf war prächtig . Nach dem dritten Tor ( siehe Entstehung ) nahmen dann die Unsportlichkeiten auf beiden Seiten zu .

Frei aus dem Bericht von W. Conrad in der FUWO vom 23.4.63

Anmerkung

Alle Spiele des 15. Spieltages wurden aufgrund von strengen Frostgraden am ursprünglich geplanten Termin im Januar abgesagt und in den April verlegt.