1962/1963 12. Spieltag: SC Dynamo Berlin - SC Motor Jena 1:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 12. Spieltag
Saison Saison 1962/1963, Hinrunde
Ansetzung SC Dynamo Berlin - SC Motor Jena
Ort Sportforum Hohenschönhausen
Zeit So. 11.11.1962 14:00 Uhr
Zuschauer 4.000
Schiedsrichter Rudi Glöckner (Leipzig)
Ergebnis 1:2 (0:1)
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Berlin (weiß-rot)
Willi Marquardt
Dieter Stumpf, Werner Heine, Martin Skaba
Waldemar Mühlbecher, Herbert Maschke
Dieter Schmidt, Gerd Unglaube, Manfred Schnaase, Günter Schröter, Rainer Geserich

Trainer: Janos Gyarmati

Jena (blau-weiß)
Harald Fritzsche
Heinz Hergert, Diethard Stricksner, Siegfried Woitzat
Peter RockRote Karte.gif, Heinz Marx
Dieter Lange, Helmut Müller, Peter Ducke, Franz Röhrer, Roland Ducke

Trainer: Georg Buschner

Img492.jpeg

Spielbericht

Kämpferisch hervorragend - spielerisch wenig überzeugend

Verstärkte Motor- Deckung hielt knappen und verdienten Sieg / Dynamo zu unklug

Es war mehr Kampf als ein Spiel , die Nachteile überwogen . Der Kampf verdrängte bei beiden Mannschaften ihr spielerisches Vermögen . Ein Paukenschlag nach 2 Minuten , Lange spielt den Ball in die Gasse , Röhrer vollendet überlegt . Auch der zweite Treffer kam aus einem Konter zustande , Woitzat zu Röhrer - Steilpass auf R. Ducke , Dribbling , Flanke - Lange schmetterte die Kugel ins Netz . Bei diesen beiden Zügen sah man das spielerische Vermögen von Jena . Auch der Anschlußtreffer Dynamos war schön herausgespielt . Nun kam Dynamo und Jena wurde eingeschnürt . Doch Jena klärte Alles . Nun schlug man auch auf beiden Seiten über die Stränge , Rock mußte sogar mit Rot vom Platz . Schnaase spielte Ellenbogen , bekam kein Rot . Dynamo zu umständlich . Jena gewann verdient , stürmte aber zu wenig . Lange verschoß in der 40. Minute noch einen Foulstrafstoß .

Frei aus dem Bericht von K. Schlegel in der FUWO vom 13.11.62