1964/1965 06. Spieltag: SC Empor Rostock - SC Motor Jena 1:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 6. Spieltag
Saison Saison 1964/1965, Hinrunde
Ansetzung SC Empor Rostock - SC Motor Jena
Ort Ostseestadion in Rostock
Zeit Sa. 12.09.1964 14:30 Uhr
Zuschauer 12.000
Schiedsrichter Wolfgang Riedel (Falkensee)
Ergebnis 1:2 (0:2)
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Rostock (weiß-blau)
Jürgen Heinsch
Gerd Sackritz, Kurt Zapf, Manfred Rump
Herbert Pankau, Klaus-Dieter Seehaus
Wolfgang Barthels, Heino Kleiminger, Kurt Habermann, Werner Drews, Helmut Hergesell

Trainer: Walter Fritzsch

Jena (weiß)
Klaus Heinzel
Diethard Stricksner, Peter Rock, Hilmar Ahnert
Heinz Marx, Werner Krauß
Rainer Knobloch, Helmut Müller. Peter Ducke, Dieter Lange, Roland Ducke

Trainer: Georg Buschner

Img535.jpeg

Spielbericht

Das Spiel wurde schließlich zur Farce

Rostocks furiosen Angriffswirbel konterten P. und R. Ducke mit 2 herrlichen Toren in einer Minute / Grobe Fouls zerrissen das Spiel

Jenas Leistungskurve , welche fast ein Jahr stagnierte , zeigt wieder nach oben . Jena gewann das erste Mal im Ostseestadion . Dieses Jahr wurden schon 3 Auswärtssiege errungen . Schon zu Beginn zeigte sich Jenas Konterstärke und eine offene Rostocker Deckung . Rostock hätte gewarnt sein müssen . Aber noch stürmte Rostock , vehement . Jenas Abwehr hielt in großem Kampf dagegen und Rostock fühlte sich sicher . Nur mit blitzsteilen Angriffen wäre diese Jenaer Abwehr auszuspielen gewesen . Bei allen Angriffen , eine herausgespielte Chance war nicht zu erkennen . Anders die Jenaer . Die Duckes schossen 2 schöne Tore , Jena hatte noch 5 riesengroße Gelegenheiten , allein wie oft sich Roland Ducke durchsetzte - Weltklasse . Dann kam die Härte und Unfairnis auf beiden Seiten . Das Spiel , daß in der 1.HZ hochklassig war , wurde zur Farce .

Frei aus dem Bericht von G. Simon in der FUWO vom 15.9.64