1963/1964 17. Spieltag: SC Motor Jena - BSG Wismut Aue 3:2

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 63/64 17)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 17. Spieltag
Saison Saison 1963/1964, Rückrunde
Ansetzung SC Motor Jena - BSG Wismut Aue
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld
Zeit Mi. 08.04.1964 16:30 Uhr
Zuschauer 8.000
Schiedsrichter Fritz Köpcke (Wusterhausen)
Ergebnis 3:2 (2:1)
Tore
  • 1:0 Seifert (19.)
  • 1:1 Killermann (32.)
  • 2:1 Müller (45.)
  • 2:2 Zink (63.)
  • 3:2 Müller (74.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Peter Blüher
Heinz Marx, Diethard Stricksner, Siegfried Woitzat
Peter Rock, Hilmar Ahnert,
Erwin Seifert. Helmut Müller, Peter Ducke, Werner Krauß, Roland Ducke

Trainer: Georg Buschner

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Aue
Klaus Thiele
Dieter Gerber, Dietmar Pohl, Konrad Wagner
Horst Neff, Manfred Kaiser
Klaus Zink, Siegfried Wolf, Lothar Killermann, Gottfried Eberlein, Siegfried Wachtel

Trainer: Armin Günther

Anmerkung

Das Heimspiel gegen die BSG Wismut Aue musste zweimal wegen der Unbespielbarkeit des Platzes im Ernst-Abbe-Sportfeld kurzfristig abgesetzt werden. (9.2.64- Platz 8 cm unter Wasser , auch andere Jenaer Sportplätze ) , (22.3.64 -Anlage unbespielbar)

Img055c.jpg

Spielbericht

Weitaus höherer Sieg war möglich!

Übertriebene Härte und unfaire Aktionen prägten das Spiel

Wieder ein Spiel mit Härte und beiderseitigen Unfairnis . Jena hätte viel höher gewinnen müssen , hatte aber eine brüchige Abwehr . Aue hätte mit seinem 2-Mann-Sturm kein Tor verdient und profitierte von 2 kapitalen Abwehrschnitzern Jenas . Einmal waren sich Woitzat und Blüher bei einem Rückpass uneins , Woitzat stolperte und Killermann war der lachende Dritte . Beim zweiten überlief Wachtel die gesamte Motor-Abwehr , Blüher ließ prallen --Zink 2:2 . Jena hatte Chance um Chance und trotzdem stand es plötzlich 2:2 . Aber Torwart Thiele erinnerte an große Tage . Ein Punktgewinn für Wismut , wie wenig meisterlich auch Jena spielte , wäre ein Hohn gewesen ! Wer so defensiv in Jena aufkreuzt , hat nichts verdient . Jena hatte 8:0 Ecken und noch einen Lattenschuß ( Müller nach R. Duckes herrlicher Vorlage ) . Aber Jena stand den Erzgebirglern bei der Wahl unfairer Mittel kaum nach . Sonderlob diesmal an Vorbereiter Rock , zwei Torvorlagen kamen von ihm . Sonderlob auch an Manni Kaiser von Aue .

Frei aus dem Bericht von P. Palitzsch in der FUWO vom 14.7.64

Reserven : 3:1