Horda Azzuro

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Horda Azzuro mit einer Choreographie

Die Horda Azzuro ist eine 2001 gegründete Ultragruppierung in Jena. Sie ist in der Südkurve (Block N) beheimatet.

Auf den Einstieg des belgischen Investors Roland Duchatelet reagierte die Horda Azzuro ab Februar 2014 zum Auswärtsspiel in Plauen mit einem Stimmungsverzicht. Die Gruppe kämpft seit Jahren gegen die Kommerzialisierung des Fußballs und wollte sich aktiver ins Vereins­geschehen einbringen sowie eine Übertragung der Spielrechte auf den FC Carl Zeiss Jena e.V. erreichen. Erst ein Jahr später, nach der Einrichtung des Fanbeirats, ließen die Ultras zum Spiel gegen Hertha BSC II wieder Stimmung in die Südkurve einziehen.

Weblinks