Matthias Wentzel

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthias Wentzel

Matthias Wentzel (* 21. Juli 1970 in Gera) begann mit dem Fussballspielen bei der BSG Chemie Bad Köstritz.

Im Jahr 1980 wechselte er in den Nachwuchsbereich beim FC Carl Zeiss Jena und durchlief die Jugend- und Juniorenmannschaften des FCC. Ab der Saison 1990/1991 gehörte er zum Aufgebot der 1. Mannschaft des FCC in der Oberliga. Der 1,70 m grosse zentrale Abwehrspieler, der von seinen Mitspielern "Eugen" gerufen wurde, debütierte beim Heimspiel gegen den FC Hansa Rostock (0:3) in Jenas erster Mannschaft. Er schaffte mit dem Verein die Qualifikation zur 2. Bundesliga im Jahr 1991 und den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga in der Saison 1994/1995. Nach der Saison 1998/1999 verließ Mattias Wentzel den Verein und spielte von 1999 bis 2001 für den FC Sachsen Leipzig.

Insgesamt bestritt Matthias Wentzel 210 Pflichtspiele (3 Tore) für den FCC - 23 Spiele in der DDR-Oberliga, 109 Spiele in der 2. Bundesliga (3), 57 Spiele in der Regionalliga und 21 Pokalspiele.

In der Saison 2007/2008 betreute Matthias Wentzel die 1. Mannschaft des SSV Markranstädt in der NOFV-Oberliga als Trainer.