Mitgliederbeirat

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 17. Februar 2015 unterzeichnete Vereinspräsident Lutz Lindemann gemeinsam mit Vertretern verschiedener Fangruppierungen im und um den FCC eine Kooperationsvereinbarung.

Die bis zum 31. Dezember 2016 laufende Vereinbarung sieht die Gründung eines Fanbeirates vor, der als – ausschließlich das Präsidium – beratendes Gremium gegründet werden soll. Bestehen wird der Beirat, der als Bindeglied zwischen Präsidium und Fans fungieren soll, aus bis zu sechs Mitgliedern, die jeweils auch Mitglied des FC Carl Zeiss Jena e.V. sind. Dabei stellen die Unterzeichner Supporters Club, Bürgerinitiative "Unser Stadion" und der Südkurven-Rat jeweils ein Mitglied. Die weiteren drei (freien) Sitze werden durch Wahl bestellt. Die Koordinierung hierbei übernehmen die Fanbeauftragten des FC Carl Zeiss Jena e.V.

Mit dem Fanbeirat kommt das Präsidium des FC Carl Zeiss Jena e.V. seinem Versprechen nach, für die Zeit bis zur nächsten Mitgliederversammlung des FC Carl Zeiss Jena „dem Anliegen von Vereinsmitgliedern und Präsidium nach der Schaffung eines repräsentativen beratenden Fangremiums gerecht zu werden, und unter Führung von Präsident Lutz Lindemann einen Kooperationsvertrag unter Einbeziehung aller Fangruppen auf den Weg zu bringen, der zunächst auch außerhalb einer satzungsmäßigen Verankerung arbeiten und den begonnenen Dialog fortführen kann.“

Auf der nächsten Mitgliederversammlung des Vereins Anfang 2016 ist geplant, von Präsidiumsseite einen entsprechenden Satzungsänderungsantrag einzubringen, dass zukünftig der Fanbeirat und somit die Fortschreibung des Dialogs zwischen Vereinsführung und Fans auch in der Vereinssatzung verankert sein soll.

Welche Aufgabe hat der Mitgliederbeirat?

Der Mitgliederbeirat (MB) ist ein Gremium mit einer beratenden Funktion. Er gibt Empfehlungen zur Entscheidungsfindung, die jedoch nicht verbindlich sind. Laut Definition dient er den Interessengruppen der Anhängerschaft dazu, spezielles Wissen, Kreativität und Ideen einzubringen. Der MB trägt dazu bei, dass die Fanszene sie betreffende Themen an die Vereinsführung herantragen und konstruktiv diskutieren kann. Außerdem können Umsetzungsvorschläge eingebracht werden.

Wozu braucht man einen Mitgliederbeirat?

Der soll die Kompetenzen und Kontrollfunktionen von Mitgliederversammlung und Aufsichtsrat nicht in Frage stellen. Er versteht sich als Repräsentant der Fans bzw. Mitglieder des FC Carl Zeiss und stellt ein Bindeglied zwischen Vereinsführung und Mitgliedern dar. Eine Kontrollfunktion ist nicht vorgesehen. Diese obliegt Aufsichtsrat und Mitgliederversammlung.

Welche Themen sollen besprochen werden und wieviel Einfluss hat der Mitgliederbeirat?

Es ist davon auszugehen, dass sich in den regelmäßigen Gesprächen vor allem über die organisatorische, strukturelle und wirtschaftliche Situation beim FC Carl Zeiss Jena ausgetauscht wird. Ebenso wird die Thematisierung der Umsetzung der im Kreativzirkel gestalteten Ideen von Bedeutung sein. Der Mitgliederbeirat wird weder Einfluss noch Weisungs- oder Entscheidungsbefugnis erhalten. Vielmehr soll der Mitgliederbeirat regelmäßig über anstehende Entscheidungen des Präsidiums informiert werden, was die Transparenz dieser Entscheidungen gewährleisten soll. Im Gegenzug erhält die Vereinsführung stetig ein aktuelles Stimmungsbild aus der Fanszene und wird über Bedenken, Sorgen und Wünsche der Mitglieder informiert.