Sławomir Chałaśkiewicz

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sławomir Chałaśkiewicz (* 29. November 1963 in Łódź) wechselte in der Winterpause der Saison 1997/1998 zum FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,70 m große offensive Mittelfeld- und Angriffsspieler kam über die Stationen Widzew Łódź (1986 bis 1989, 1991/1992), Śląsk Wrocław (1989 bis 1991) und FC Hansa Rostock (1992 bis 1997, 135 Spiele / 17 Tore in der 1. und 2. Bundesliga) zum FCC. Er absolvierte für den Verein 15 Pflichtspiele (kein Tor) in der 2. Bundesliga. Nach dem Abstieg des Vereins aus der 2. Bundesliga kehrte er am Saisonende in seine polnische Heimat zurück.

Nach einem Jahr in Polen kehrte Sławomir Chałaśkiewicz 1999 noch einmal in den deutschen Fußball zurück und kickte für den SV Babelsberg 03 (bis 2003) in der Regionalliga und der 2. Bundesliga, sowie für den KSV Hessen Kassel (2003 bis 2005) in der Oberliga. Im Sommer 2005 ging er nach Polen zurück und unterschrieb bei Zawisza Rzgow wo er auch 2006 seine Karriere beendete.