Sebastian Hänsel

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Hänsel (2003)

Sebastian Hänsel (* 16. März 1982) wechselte im Sommer 2003 vom FC Sachsen Leipzig zum FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,78 m grosse Angreifer kam in der Saison jedoch nicht über den Status des Einwechsel- und Ergänzungsspielers (11 Einwechslungen) hinaus und verließ den Verein am Saisonende wieder. Insgesamt absolvierte Sebastian Hänsel 18 Pflichtspiele (1 Tor) für den FCC - 14 Spiele in der NOFV-Oberliga und 4 Pokalspiele (1).

Hänsel ging nach seinem Engagement beim FCC an die Towson University und spielte dort bis 2007 für die Towson Tigers [1] College-Fußball und erlangte den Bachelor of Science [2]. Ab Februar 2007 spielte er bei Borussia Münster und ab Mitte 2009 für den SV Davaria Davensberg (Westfalenliga). Es folgten Stationen beim FC Nordkirchen (2010-2012), Borussia Münster (2012-2013) und dem SC Greven 09, bei dem er im Sommer 2015 seine aktive Karriere beendete.

Im Anschluss war Sebastian Hänsel zunächst als Trainer der U19 von Borussia Münster tätig. Im Sommer 2017 übernahm er den Cheftrainerposten beim BSV Roxel (Westfalenliga).