Waldemar Neuendorf

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waldemar Neuendorf (* 25. Juni 1929) spielte bis 1953 für die 1. Mannschaft des BSG Carl Zeiss Jena bzw. BSG Motor Jena.

Der Rechtsverteidiger stieg mit dem Verein 1952 in die DDR-Oberliga auf. Für den FCC bestritt Neuendorf 72 Pflichtspiele (3 Tore) – davon 2 Spiele in der DDR-Oberliga, 66 Spiele (3) in der DDR-Liga und 4 Pokalspiele.

Anschließend wechselte der Student mit Wolfgang Fischer, Gerhard Gödecke und Trainer Kurt Findeisen an die Ostsee zur BSG Motor Warnowwerft Warnemünde.

Neuendorf nahm 1951 mit einer DDR-Studentenauswahl an dem, als "Akademische Weltmeisterschaft" bezeichneten, Fußballturnier während der III. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in (Ost-) Berlin teil.