Marc Fascher

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marc Fascher

Marc Fascher 2009
Informationen
Geburtstag 4. August 1968
Geburtsort Hamburg, Deutschland
Spiele als Trainer des FCC2
3. Liga
Thüringenpokal
11
03
 


 2Stand: 21. März 2010

Marc Fascher (* 4. August 1968 in Hamburg) spielte als Defensiv-Stratege für Concordia Hamburg und den SV Lurup. Mit 25 Jahren beendete er seine aktive Fußballerkarriere und begann die Trainerlaufbahn. Seine erste Stelle als Chef-Trainer nahm er im Juli 2000 bei Concordia Hamburg an, wo er bis April 2004 tätig war. Zur Saison 2004/2005 wechselte er zu Kickers Emden und führte die Ostfriesen zum Aufstieg in die Regionalliga Nord. In der Saison 2007/2008 war er verantwortlicher Trainer bei den Sportfreunden Siegen.

Fascher löste am 23. März 2009 René van Eck als verantwortlichen Trainer beim FC Carl Zeiss Jena ab und erhielt einen Vertrag bis 30. Juni 2009.

Nach der Saison 2008/2009 wurde Fascher trotz geschafftem Klassenerhalt allerdings wieder freigestellt und sein Vorgänger van Eck erneut zum Cheftrainer berufen.

Im März 2010 übernahm Fascher das Traineramt beim SC Preußen Münster. Mit Münster stieg er in die 3. Liga auf, gab dann aber bereits in der Winterpause seinen Abschied zum Saisonende 2011/12 bekannt. Dem kam der Verein zuvor und entband ihn im Januar 2012 von seinen Aufgaben. Anfang September 2012 wurde Marc Fascher Trainer des FC Hansa Rostock und unterzeichnete bei den Hanseaten einen Vertrag bis zum Saisonende. Nachdem unter Fascher kein klarer sportlicher Aufschwung erkennbar war, wurde der Vertrag von Seiten des Vereins im Sommer 2013 nicht verlängert. Im März 2014 wurde Marc Fascher Trainer beim Regionalligsten Rot-Weiss Essen und unterzeichnete dort einen Vertrag bis Sommer 2015.