1959 06. Spieltag: BSG Lokomotive Stendal - SC Motor Jena 0:1

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 6.Spieltag
Saison Saison 1959, Hinrunde
Ansetzung BSG Lok Stendal - SC Motor Jena
Ort Wilhelm-Helfers-Kampfbahn in Stendal
Zeit So 12.04.1959 15:30 Uhr
Zuschauer 8.000
Schiedsrichter Gerhard Kunze (Karl-Marx-Stadt)
Ergebnis 0:1 (0:0)
Tore
Andere Spiele
oder Berichte
Img123.jpeg

Aufstellungen

Stendal (blau-weiß)
Horst Falke
Günter Prebusch, Karl Köhler, Henry Weißkopf
Kurt Brüggemann, Hans Küchler
Horst Karlsch, Kurt Weißenfels, Ernst Lindner, Kurt Liebrecht, Albrecht Strohmeyer

Trainer: Gerhard Gläser

Jena (rot)
Harald Fritzsche
Hans-Joachim Otto, Rolf Hüfner, Hilmar Ahnert
Heinz Marx, Siegfried Woitzat
Dieter Lange, Roland Ducke, Helmut Müller, Günther Imhof (65. Horst Kirsch), Erwin Schymik

Trainer: Georg Buschner


Spielbericht

Als Müller zum Nachschuß ansetzte …

Als Müller aus kurzer Distanz zum Nachschuß ansetzte, waren die Punkte für Stenal verloren. Unhaltbar sprang der Ball von der Lattenunterkante ins Netz. Auch Stendal hätte genug Chancen, vergab aber alle. Man kann aber nicht sagen, dass der Jenaer Sieg unverdient wäre. Ihre Defensive stand gut und gekonnt. Eine gute Kondition und Ballbehandlung zeichnete Jena aus.

(Frei aus dem Bericht von W. Klingbiel aus der FUWO vom 14.4.59)

Reserven : 1:1 , Jena : Lohmann ; Böhrk , Oehler , Bergner ;Münnich , Schmidt ; Hoffmann , Wermann , Lißner , Müller-Wegel , Röser(1) - Tor Stendal : Güssau