1961/1962 09. Spieltag: SC Motor Jena - SC Empor Rostock 3:1

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 9. Spieltag
Saison Saison 1961/1962,
Ansetzung SC Motor Jena - SC Empor Rostock
Ort Ernst-Abbe-Sportfeld in Jena
Zeit Sa. 06.05.1961 15:30 Uhr
Zuschauer 7.000
Schiedsrichter Helmut Köhler (Leipzig)
Ergebnis 3:1 (1:1)
Tore
  • 1:0 P. Ducke (14.)
  • 1:1 Bialas (43.)
  • 2:1 Lange (75.)
  • 3:1 P. Ducke (87.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Jena (rot-weiß)
Harald Fritzsche
Hilmar Ahnert, Diethard Stricksner, Siegfried Woitzat
Heinz Marx, Hans Graupe
Roland Ducke, Günther Imhof (59. Helmut Müller), Peter Ducke, Dieter Lange, Horst Kirsch

Trainer: Georg Buschner

Rostock (blau-gelb)
Jürgen Heinsch
Erwin Schmidt, Dieter Wruck, Siegfried Söllner
Herbert Pankau, Heinz Minuth
Wolfgang Barthels, Arthur Bialas, Rolf Leeb, Heino Kleiminger, Werner Drews

Trainer: Walter Fritzsch

Spielbericht

Ja, der Peter, das ist ein . . .

Nur durchschnittliches Niveau, beide nicht in Hochform. Jena noch nicht und Rostock nicht mehr. Der Ausflug ins Paradies hat sich schon alleine wegen Vollblutstürmer Peter Ducke gelohnt, dem ungeschliffenen Diamant. Beim ersten Tor 3 Mann ausgespielt und abgeschlossen. Auch das Tor zum 3:1 war ein schönes Solo. Auch Roland Ducke in aufstrebender Form, er hielt alle Fäden zusammen. Aber eine Stunde wirkte Jena nervös und unruhig. Auch noch gut waren Woitzat, Marx und Lange. Der Rest durchschnittlich. Rostock relativ schwach. Jena spielte erst nach dem 2:1 frei und gelöst auf.

(Frei aus dem Bericht von L. Nagel aus der FUWO vom 9.5.61)