1966/1967 2. Spieltag: FC Hansa Rostock - FC Carl Zeiss Jena 2:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 2. Spieltag
Saison Saison 1966/1967, Hinrunde
Ansetzung FC Hansa Rostock - FC Carl Zeiss Jena
Ort Ostseestadion in Rostock
Zeit Mi. 10.08.1966 17:00
Zuschauer 12.000
Schiedsrichter Männig (Böhlen)
Ergebnis 2:0
Tore
  • 1:0 Decker (6.)
  • 2:0 Decker (73.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Rostock (rot-weiß mit blauem Brustring )
Jürgen Heinsch
Gerd Sackritz, Manfred Rump, Dieter Wruck, Herbert Pankau, Peter Sykora, Wolfgang Barthels, Jürgen Decker, Wolgang Wruck, Klaus-Dieter Seehaus, Werner Drews
Trainer: Gerhard Gläser
Jena (weiß-blau)
Wolfgang Blochwitz
Udo Preuße, Heinz Marx, Hilmar Ahnert, Jürgen Werner, Heinz Hergert, Dieter Lange, Werner Krauß, Peter Rock, Helmut Stein, Roland Ducke
Trainer: i. V. Fritz Zergiebel

Die Trainer zum Spiel

  • Gerhard Gläser (Rostock): Es fehlte der Mut aus großer Entfernung überraschend abzuschießen.
  • Fritz Zergiebel (Jena): Unsere Stürmer sind im Torraum nicht so zum Zuge gekommen. Wir spielten zu sehr in der Mitte.
Img583.jpeg

Spielbericht

Decker am produktivsten

Rostock wollte sich diesmal auf kein Risiko einlassen und die beiden Vorjahrsniederlagen wettmachen . Man war von einer lange nicht mehr beobachteten Entschlossenheit , Energie und Forsche . Rostock viel zweckmäßiger , denn die Torschüsse waren bei 12:11 nur knapp bei Rostock . Schußfreudig waren bei Jena Rock und bei Hansa Decker . Rostocks Schüsse über die gesamte Spielzeit , die meisten Jenaer Schüsse (7) in deren Druckphase (46.-70. Minute) .

Frei aus dem Bericht von W. Hempel in der FUWO vom 16.8.66