1997/1998 06. Spieltag: VfB Leipzig - FC Carl Zeiss Jena 0:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb 2. Bundesliga, 6.Spieltag
Saison Saison 1997/1998, Hinrunde
Ansetzung VfB Leipzig - FCC
Ort Bruno-Plache-Stadion in Leipzig
Zeit So. 14.09.97, 15:00 Uhr
Zuschauer 5.700
Schiedsrichter Burkhard Hufgard (Mömbris)
Ergebnis 0:0
Tore
  • Fehlanzeige
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Leipzig
Antonio Ananiev
Matthias Maucksch
Detlef Schößler , Frank Edmond
Tomas ZiukasGelbe Karte.gif (46. Ronald Werner) , Nico Däbritz, Steffen HeidrichGelbe Karte.gif, Mario Kern (38.Alexander Opoku) , Ulf MehlhornGelbe Karte.gif
Franklin BitencourtGelbe Karte.gif, Henri FuchsGelbe Karte.gif (80.Rote Karte.gif)

Trainer: Siggi Held

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Maik Kischko
Matthias Lindner
Frank NierlichGelbe Karte.gif, Mario Röser
Jens Gerlach, Bernd Schneider , Olaf Holetschek , Heiko Cramer, Christian HauserGelbe Karte.gif
Michail Rousajew (71. Heiko WeberGelbe Karte.gif), Mark Zimmermann (89. Daniel Bärwolf)

Trainer Frank Engel

Img141j.jpg

Spielbericht

Magerkost bei Mauckschs Rückkehr

Saisonpremiere für Matthias Maucksch : Nach einem halben Jahr Pause (Kreuzbandriß) übernahm der 28jährige Ex-Wolfsburger bei Leipzig den Liberopart .Vorgänger Edmond spielte Manndecker , Kern rückte ins Mittelfeld . In den Angriff kehrte Fuchs zurück , dafür fehlte Kujat (gesperrt) . Außerdem ließ Held Bancic draußen . Bei Jena kamen Rousajew ( für Weber) , Hauser ( für Tomas) und Cramer (für König) .

Je 5 Mittelfeldspieler auf beiden Seiten neutralisierten sich weitgehend . Selbst Heidrich kam gegen Holetschek kaum zum Zug . Dennoch in der 9.Minute fast die Führung für den VfB : Däbritz hatte abgezogen , Kischko nur abprallen lassen , doch Franklin und Heidrich fanden keine Lücke im Gewühl . Schößler mit einem 18-Meter-Schuß (10.) und nochmals Heidrich per Kopf (22.) - das war's von Leipzig bis zur Pause .

Und Jena ? Es war bereits die 49.Minute , als Hauser aus 8 Metern freie Bahn hatte , doch es folgte nur ein Schüßchen . Auf der anderen Seite versuchten es Fuchs (54.) und Mehlhorn (55.) noch mit Kopfbällen .

Bericht von Steffen Rohr im Kicker vom 15.9.97

Weblinks