Daniel Bärwolf

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Bärwolf 1997

Daniel Bärwolf (* 13. Mai 1973 in Erfurt) begann mit dem Fußballspielen bei der BSG Empor Walschleben.

Über die Stationen SC 1903 Weimar, FC Rot-Weiß Erfurt (1992 bis 1994 und 1996/1997), sowie VfB Leipzig (1994 bis 1996) wechselte er zurSaison 1997/1998 zum FC Carl Zeiss Jena. Nach dem Abstieg des FCC aus der 2. Bundesliga verließ er Jena und schloss sich dem VfB Lübeck an. Der 1,82 m große Stürmer bestritt für den FCC 19 Pflichtspiele (1 Tor) - 18 Spiele (1) in der 2. Bundesliga und ein Spiel um den DFB-Pokal. Beim VfB Lübeck spielte Daniel Bärwolf bis zum Jahr 2007, bevor er wieder nach Thüringen zum FSV Wacker 03 Gotha wechselte.