1963/1964 14. Spieltag: BSG Lokomotive Stendal - SC Motor Jena 0:1

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 63/64 14)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 14. Spieltag
Saison Saison 1963/1964, Rückrunde
Ansetzung BSG Lokomotive Stendal - SC Motor Jena
Ort Wilhelm-Helfers-Kampfbahn in Stendal
Zeit So. 19.01.1964 14:00 Uhr
Zuschauer 5.000
Schiedsrichter Töllner (Rostock)
Ergebnis 0:1 (0:1)
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Stendal (weiß-blau)
Jürgen Ißleb
Manfred Felke, Ernst Lindner, Günter Prebusch
Henry Weißkopf, Kurt Liebrecht
Albrecht Strohmeyer, Hans Pollaene, Gerd Backhaus, Dieter Karow, Ernst Weiser

Trainer: Martin Schwendler

Jena (weiß-rot)
Harald Fritzsche
Diethard Stricksner, Heinz Marx, Siegfried Woitzat
Peter Rock, Werner Krauß
Erwin Seifert, Helmut Müller, Peter Ducke, Dieter Lange, Roland Ducke

Trainer: Georg Buschner

Img523.jpeg

Spielbericht

Erste Heimniederlage

Obwohl Backhaus und Liebrecht über sich hinauswuchsen , blieben die besser auf den Boden eingestellten Gäste erfolgreich

Pulverschnee in der Wilhelm-Helfers - Kampfbahn in Stendal . Stendal räumte den Schnee nicht , versprach man sich auf diesem Untergrund Vorteile gegenüber Jena . Stendal mit temperamentvollem Start , aber die Räume wurden zu selten genutzt . Chancen waren für Stendal vorhanden . Wie man auf diesem Boden Tore erzielt , zeigte allerdings Jena . P. Ducke spielte in den Strafraum , der Ball bleib im Schnee liegen , Müller schoß ein . Fast wäre in der 39.Minute so ein ähnliches Tor entstanden . Das 0:1 ließ bei -10 Grad alle erstarren , Spieler und Zuschauer in Stendal . Wie man auf diesem Boden ordentlich Fußball spielt , zeigte Jena .

Frei aus dem Bericht vom G. Bonse in der FUWO vom 21.1.64