Björn Lindemann

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Björn Lindemann

Björn Lindemann (2011)
Informationen
Geburtstag 23. Januar 1984
Geburtsort Stadthagen, Deutschland
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Rücken-Nr. 15
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
3. Liga
Thüringenpokal
Gesamt:
10
3
13
0
2
2


 1Stand: 19. November 2011

Björn Lindemann (* 23. Januar 1984 in Stadthagen) begann mit dem Fußballspielen beim VfL Münchehagen. Weitere Stationen im Nachwuchsbereich waren der TSV Loccum und Hannover 96 II bevor er 2004 zu Holstein Kiel in die Regionalliga wechselte. Zur Saison 2006/2007 wechselte er zum VfB Lübeck und in der Winterpause weiter zum 1. FC Magdeburg.

Anschließend spielte Lindemann für den SC Paderborn (2008/09) und VfL Osnabrück (2009-2011). In Osnabrück entwickelte er sich zum Leistungsträger und hatte mit elf Toren und zwölf Vorlagen in seiner ersten Saison dort wesentlichen Anteil am Wiederaufstieg von Osnabrück in die 2. Bundesliga. Dies wurde mit dem Sieg bei der Abstimmung zum Spieler des Jahres 2009/10 der 3. Liga gewürdigt. Anschließend machte er allerdings eher neben dem Platz mit Schlagzeilen und nachdem er im April 2011 alkoholisiert zum Training erschien, kündigte der VfL Osnabrück ihm fristlos.

Im August 2011 kam Lindemann zum FC Carl Zeiss Jena, wo er einen Vertrag bis Sommer 2012 unterschrieb. Er blieb weit hinter den Erwartungen zurück, sodass der Vertrag bereits zum 31. Dezember 2011 wieder aufgelöst wurde.

Mitte Januar 2012 schloss sich Björn Lindemann dem thailändischen Erstligaverein Army United FC an, der in der Hauptstadt Bangkok beheimatet ist. Anfang 2014 wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Suphanburi, im Januar 2016 zum FC Rajnavy Rayong und im Juni 2017 zum Sisaket FC. Im September 2017 kam Lindemann zurück nach Deutschland und schloss sich dem Regionalligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder an, wo Jan Zimmermann als Trainer fungiert. Zur Saison 2018/2019 wechselte er zum SSV Jeddeloh.