Hermann Peter

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Portrait Hermann Peter

Hermann Peter (* 16. November 1856 in Bechstedtstraß; † 4. Juni 1928 in Jena) war Volksschullehrer und kam 1884 aus Graitschen an das "Carolo Alexandrinum"-Gymnasium[1] in Jena.

Denkmal für Hermann Peter am Tennishaus des USV Jena

Peter und die Geschichte des Fußballs in Jena

Peter gründete 1890 den "Fußballverein Jena", eine bunte Mischung aus Studenten, Lehrern, Kaufleuten und jungen Angestellte der Firma "Carl Zeiß". Unterstützt wurde er vom Engländer Joseph John Findlay, der als Leiter einer Knabenschule in England seinen dortigen Schülern das Fußballspiel bereits gelehrt hatte. Am 30. Juli 1893 kam es vor 500 Zuschauern im Paradies zum ersten Wettkampfspiel gegen den ATV Leipzig, welches die Leipziger mit 1:0 gewannen. In der Jenaischen Zeitung von damals wird das Tor folgendermaßen beschrieben „(...) traf der Ball die eine Malstange der Jenaer und prallte zurück; er hatte durch den Anprall aber eine Drehung erhalten, die ihn wieder vorwärts brachte; durch diese Drehung wurde er um den Spieler im Male herumgeführt, so daß er zwischen den Stangen hindurch ging“. Peter und Findlay trainierten die Spieler des Jenaer Fußballvereins und Findlay wirkte auch als Spieler mit. Die Jenaer Mannschaft setzte sich aus fünf Engländern, einem Deutsch-Österreicher und vier Deutschen zusammen.

Peter und der FK „Carl Zeiß“ Jena

Peter wurde erster Trainer des am 13. Mai 1903 gegründeten Fußball-Klub „Carl Zeiß“ und war auch an den berühmten Jenaer Fußball-Regeln beteiligt.

Anmerkungen

  1. Das "Carolo-Alexandrinum"-Gymnasium befand sich Am Steiger und wurde noch kurz vor Kriegsende, am 9. April 1945, schwer beschädigt. Nach dem Krieg wurde es zur Tuberkuloseklinik ausgebaut, um die in der Nachkriegszeit besonders große Zahl dieser Kranken zu versorgen. Heute ist hier die Urologische Klinik des Universitätsklinikums Jena untergebracht.

Weblinks