Jörg Böhme

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jörg Böhme
Informationen
Geburtstag 22. Januar 1974
Geburtsort Hohenmölsen, DDR
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
2. Bundesliga 2 0


 1Stand: 11. April 2010

Jörg Böhme (* 22. Januar 1974 in Hohenmölsen) begann 1982 mit dem Fussballspielen bei der BSG Chemie Zeitz.

Im Jahr 1986 wechselte er in den Nachwuchsbereich beim FC Carl Zeiss Jena. Der 1,78 m große „Linksfuß“ rückte zur Saison 1992/1993 in den Kader der ersten Mannschaft auf. Er bestritt zwei Punktspiele (kein Tor) für den FCC in der 2. Bundesliga, bei denen er jeweils eingewechselt wurde. Am Saisonende verließ er den Verein und wechselte zum 1. FC Nürnberg.

Nach nur einem Jahr in Nürnberg lauten seine weiteren Stationen im deutschen Profifussball: Eintracht Frankfurt (1995/1996), TSV 1860 München (1996 bis 1998), Arminia Bielefeld (1998 bis 2000), FC Schalke 04 (2000 bis 2004), Borussia Mönchengladbach (2005/2006) und wieder Arminia Bielefeld (2006 bis 2008). Der Mittelfeldspieler wurde dabei mit dem FC Schalke 04 2001 und 2002 DFB-Pokalsieger und 2001 deutscher Vizemeister.

Von 2001 bis 2003 bestritt er 10 Spiele (1 Tor) für die deutsche Nationalmannschaft und wurde als Teilnehmer (kein Einsatz) an der Fußball-WM 2002 in Südkorea und Japan mit Deutschland Vizeweltmeister.

Nach der Saison 2007/2008 beendete Böhme seine aktive Fußballerkarriere und wurde Co-Trainer bei der 2. Mannschaft von Arminia Bielefeld. Im Januar 2010 wurde er zum Co-Trainer der Profimannschaft von Arminia Bielefeld berufen. Im Juni 2011 begann Böhme mit dem Fußball-Lehrer-Lehrgang an der Sportschule in Hennef. Von Mai bis Juni 2012 war Jörg Böhme für wenige Wochen Trainer des Landesligisten SC Herford. Seit 3. Januar 2014 ist er Co-Trainer beim FC Energie Cottbus. Er unterzeichnete bei den Lausitzern einen Vertrag bis Sommer 2015. Nach der Entlassung von Cheftrainer Stephan Schmidt wurde er Ende Februar 2014 interimsweise zum Cheftrainer ernannt.