Markus Grasser

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Grasser (2003)

Markus Grasser (* 18. Juni 1972 in Bamberg) wechselte im Sommer 2002, zusammen mit Alexander Maul und Thorsten Holm, aus Regensburg zum FC Carl Zeiss Jena.

Seine Stationen vor Jena waren der VfL Frohnlach, 1. FC Nürnberg (1997-2001) und Jahn Regensburg (2001/2002). Der 1,90 m grosse Abwehrspieler absolvierte für den FCC 62 Pflichtspiele (10 Tore) – davon 54 Spiele (10) in der NOFV-Oberliga und 8 Pokalspiele.

Im Sommer 2004 wechselte er zum 1. SC Feucht und Anfang 2005 zum FC Schaffhausen in die Schweiz. Von Sommer 2005 bis 2009 spielte Grasser beim 1. FC Eintracht Bamberg und war dort Kapitän. Danach wechselte er zum ASV Gaustadt in die Bezirksoberliga Oberfranken.