Norbert Kahnt

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norbert Kahnt

Norbert Kahnt (* 3. Oktober 1961) wechselte 1976 in den Nachwuchsbereich beim FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,88 m große Abwehrspieler gab sein Debüt in der ersten Mannschaft, als er am 22. Spieltag der Saison 1981/1982 gegen den 1. FC Magdeburg (1:0) von Trainer Hans Meyer in der Startelf aufgeboten wurde. Nachdem er in der Hinrunde der Folgesaison nur noch einmal zum Einsatz kam, vermeldete der FCC im Januar 1983 das Ende der leistungsportlichen Laufbahn von Norbert Kahnt. In der Rückrunde spielte er dann jedoch bei der BSG Motor Hermsdorf, unter dem Trainer Lutz Lindemann in der DDR-Liga.

Insgesamt absolvierte Norbert Kahnt 6 Pflichtspiele (kein Tor) in der DDR-Oberliga für den FCC.

Nach dem Abstieg der Hermsdorfer wechselte er im Sommer 1983 zur BSG Motor Weimar (bis Anfang 1984), spielte danach bei der ASG Vorwärts Drögeheide (bis 1985) und wiederum bei der BSG Motor Weimar, bevor er von 1986 bis 1988 noch 30 Oberligaspiele für den FC Rot-Weiß Erfurt bestritt.