Wolfgang Brünner

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolfgang Brünner (* 29. April 1928) begann mit dem Fussballspielen bei der BSG Metall Apolda.

Der Torwart wechselte 1951 zur BSG Motor Jena. Er schaffte mit dem Verein 1952 als Meister der DDR-Liga den Aufstieg in die Oberliga und wurde mit dem SC Motor Jena 1960 (als Ersatztorwart) FDGB-Pokalsieger. Im Jahr 1961 wechselte er zur BSG Motor Zeiss Jena.

Insgesamt absolvierte er für den Verein 116 Pflichtspiele – davon 48 Spiele in der DDR-Oberliga, 58 Spiele in der DDR-Liga und 10 Spiele um den FDGB-Pokal.