Krzysztof Benedyk

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krzysztof Benedyk 1998

Krzysztof Benedyk (* 14. Januar 1972 in Dębica) begann mit dem Fussballspielen bei Wisłoka Dębica.

Im September 1998 wechselte der 1,83 m große Stürmer von Ruch Chorzów zum FC Carl Zeiss Jena. Der polnische Fussballer debütierte im Zeiss-Dress im Thüringenderby am 9. Spieltag der Saison 1998/1999 beim FC Rot-Weiß Erfurt (2:2). In der gesamten Saison kam er in 16 Punktspielen zum Einsatz konnte aber lediglich zwei Tore - beide im Auswärtsspiel beim FC Sachsen Leipzig - erzielen. Am Ende der Saison verliess er den FCC wieder und kehrte in seine Heimat zurück.

Insgesamt absolvierte Krzysztof Benedyk 18 Pflichtspiele (2 Tore) für den FCC - davon 16 Spiele (2) in der Regionalliga, 1 Spiel um den DFB-Pokal und 1 Spiel um den Thüringenpokal.

Nach seiner Zeit in Jena spielte er in Deutschland beim SV Borussia Wuppertal (2001 bis 2004), beim 1. FC Kleve (2004/2005), beim VfB Speldorf (2005 bis 2007) und beim 1. FC Wülfrath (2007), VfB Hilden (2008), SpVgg Germania Ratingen 04/19 (2008-2009), VfB Hilden (2009-2010) und FC Polonia Wuppertal (2010-2012). Seit Spätherbst 2010 ist Benedyk Spielertrainer beim FC Polonia Wuppertal und konnte zu Saisonabschluss 2011 den Aufstieg in die Kreisklasse A feiern.