Michael Molata

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Molata

Michael Molata (* 10. Februar 1973 in Bad Langensalza) begann mit dem Fussballspielen bei WK Schmalkalden.

Der 1,90 m grosse Mittelfeldspieler debütierte in der Saison 1991/1992 in der 1. Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena, Von 1993 bis 1995 gehörte er zu den Stammspielern beim FCC. Nach dem Wiederausfstieg in die 2. Bundesliga verliess er denn Verein im Sommer 1995 und wechselte zu Arminia Bielefeld.

Insgesamt bestritt Michael Molata 122 Pflichtspiele (18 Tore) für den FCC - 81 Spiele (12) in der 2. Bundesliga, 30 Spiele (6) in der Regionalliga, 8 Spiele im DFB-Pokal und 3 Spiele im Thüringenpokal.

Nach seiner Zeit bei Arminia Bielefeld (bis 1997), spielte Michael Molata beim Hamburger SV (1997/1998), beim Karlsruher SC (1998-2000), bei Hannover 96 (2000-2002), beim SV Babelsberg 03 (2002), beim 1. FC Union Berlin (2002-2004) und beendete seine aktive Karriere schliesslich bei Holstein Kiel im Jahr 2007.