1970/1971 16. Spieltag: BSG Stahl Riesa - FC Carl Zeiss Jena 0:3

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 70/71 16)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb DDR-Oberliga, 16. Spieltag
Saison Saison 1970/1971, Rückrunde
Ansetzung BSG Stahl Riesa - FC Carl Zeiss Jena
Ort Ernst-Grube-Stadion in Riesa
Zeit Sa. 27.03.1971 15:00 Uhr
Zuschauer 12.000
Schiedsrichter Männig (Böhlen)
Ergebnis 0:3
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Riesa (schwarz-rot)
Manfred Eitz
Rainer Kaube
Wolfgang Schremmer, Johann Ehl, Wolfgang Bengs
Volkmar Woßmann (63. Frieder Steuer), Klaus Schlutt, Christian Berger
Wolfram Meinert , Wolfgang Lischke, Lothar Paul

Trainer: i.V. Vogel


Jena (weiß-blau/weiß)
Hans-Ulrich Grapenthin
Peter Rock
Lothar Kurbjuweit, Michael Strempel, Udo Preuße
Harald Irmscher, Konrad Weise, Rainer Schlutter
Peter Ducke, Dieter Scheitler, Eberhard Vogel

Trainer: Georg Buschner

Img007a.jpeg
Img007b.jpeg

Spielbericht

P. Ducke sorgte für Panikstimmung

Der erste ungefährdete Auswärtssieg der Meisters sorgte für Entspannung . Präzision , torgefährliches Kombinationsspiel , Routine und taktische Bereitschaft Jenas standen gegen den kämpferischen Elan Riesas . Jena setzte zu eindeutige Akzente , so daß Riesa gar nicht erst ins Spiel kam . Riesa wollte eine schnelle Führung , aber Jena durchkreuzte dieses Vorhaben durch reibungslos funktionierendes Mannschaftsspiel . Riesa schlug die Bälle zu oft nur raus . P. Duckes ( von der fUWO zum Spieler des Tages gewählt) Führungstreffer verlieh Jena Stabilität und in der 2. HZ entnervte Jena den Gegner mit ständiger Offensive . Irmscher , Weise und Schlutter machten im Mittelfeld , was sie wollten . Selbst Ehl der in früheren Partien oft P. Duckes Kreise einengen konnte , schaffte das diesmal nicht .

Frei aus dem Bericht von D. Buchspieß in der FUWO vom 30.3.71

Junioren-OL : Riesa : Jena 0:1

Jena : Müller , Günther , Göhr , Frank , Thiele , Fietz , Fritz (Markfeld) , Sengewald , Goebel , Schumann (1) , Neubert (Pagel) / Tr.: Pfeifer


FuWo-Artikel vom 30.03.1971