1999/2000 32. Spieltag: 1. FC Magdeburg - FC Carl Zeiss Jena 2:3

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 99/00 32)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb Regionalliga, 32.Spieltag
Saison Saison 1999/2000, Rückrunde
Ansetzung 1. FC Magdeburg - FCC
Ort Ernst-Grube-Stadion
in Magdeburg
Zeit Di. 09.05.00 19:00 Uhr
Zuschauer 1.583
Schiedsrichter Bernd Reck (Demmin)
Ergebnis 2:3
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Magdeburg
Miroslaw Dreszer
Petr MaslejGelbe Karte.gif
Bodo Schmidt, Christian Prest
Andreas Winkler, Dennis Fuchs, Thomas RichterGelbe Karte.gif , Benjamin Schüßler (74.Jörg Kretzschmar), Jindrich DohnalGelbe Karte.gif
Adolphus Ofodile (58.David Mydlo) , Vlado Papic (66.Josef Ivanovic)

Trainer: Jürgen Görlitz

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Axel Keller
Dejan RaickovicGelbe Karte.gif
Eric Noll, Frank Schön
Stefan Treitl (61.Sebastian Barich), Dirk Hempel , Gediminas Sugzda, Christian Hauser ,Michael Mason (63.Holger Lischke)
Aleksandar Jovic (85.Andreas Schwesinger), Michail Rousajew

Trainer: Slavko Petrovic

Spielbericht

Img152k.jpg

Matchwinner Schwesinger

Magdeburgs Bilderbuchführungstor ( Fuchs nahm eine 30-m-Flanke von Dohnal volley) stellte den Spielverlauf auf den Kopf , denn Jena präsentierte sich laufstark und spielfreudig . 90 Minuten rückte Schön mit einem Kopfball alles wieder gerade .

Magdeburg kämpfte aufopferungsvoll , setzte aber zu viel Kraft ein , was sich am Ende rächte . Als die Magdeburger Papis (46. ) und Ofodile (52.) ihre Chancen ausließen , kippte das Spiel . Jena im Konterspiel erzielte 5 Tore , nur das 2:2 von Jovic wurde gegeben - die anderen waren wohl abseits . Der Sturmlauf von Magdeburg am Ende war nicht von Erfolg gekrönt . Michail Rousajew wird in die Elf des Tages gewählt .

Frei aus dem Bericht von Peter Skubowius im Kicker vom 11.5.00