Bédi Buval

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bédi Buval

Bédi Buval 2016
Informationen
Voller Name Bédi Bastien Buval
Geburtstag 16. Juni 1986
Geburtsort Domont, Frankreich
Größe 186 cm
Position Stürmer
Rücken-Nr. 18
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
Regionalliga
DFB-Pokal
Thüringenpokal
Gesamt:
44
1
3
48
10
0
1
11


 1Stand: 5. Juni 2017

Bédi Bastien Buval (* 16. Juni 1986 in Domont, Frankreich) begann mit dem Fußballspielen in der Jugend von AS Nancy und wechselte als Sechzehnjähriger in die Jugend von Bolton Wanderers. Bei den Wanderers rückte er 2006 in den Profikader auf, verließ den Verein aber ohne Einsatz im Sommer Richtung Red Star Paris. Ab da begann sein Weg durch Europa wo er bei verschiedensten Vereinen spielte, selten aber länger als ein Jahr. Seine Station nach Paris waren: Randers FC in Dänemark (2007-2009), PAE Panthrakikos in Griechenland (2009-2010), Panionios Athen (2010), Lechia Gdańsk in Polen (2010-2011), Desportivo Feirense in Portugal (2011-2012), Göztepe Izmir in der Türkei (2012), Vejle Boldklub Kolding (2013) in Dänemark, Académica de Coimbra (2013) wieder in Portugal, FC Paços Ferreira (2014), SC Olhanense (2014) und KS Flamurtari Vlorë (2015) in Albanien.

In der Winterpause der Saison 2015/2016 unterschrieb Buval, der aus dem Netzwerk von FCC-Gesellschafter Roland Duchatelet kommt, einen Vertrag beim FC Carl Zeiss Jena bis Sommer 2017. Im ersten Rückrundenspiel gegen den FC Schönberg 95 konnte er aber nicht auflaufen, da er von der FIFA wegen Rechtsstreitigkeiten mit seinem letzten Verein noch keine Spielberechtigung erhalten hatte.

FCC-Trainer Volkan Uluc: "Er hat in den Trainingseinheiten einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen und diesen auch im Test gegen Jahn Regensburg bestätigt. Wir werden ihm bei der Integration helfen, damit er schnellstmöglich heimisch wird. Dann werden wir sicher viel Freude mit ihm haben."

Eine Vertragsverlängerung im Sommer 2017 scheiterte an unterschiedlichen Vorstellungen beider Seiten. Buval schloss sich daraufhin dem FSV Wacker Nordhausen an, wo er nach der Saison 2017/2018 seine Karriere beendete.

Nationalmannschaft

Buval absolvierte ein Spiel für die Nationalmannschaft von Martinique (französisches Überseedépartement Martinique) beim Caribbean Cup 2014. Dabei schoss er das 1:0 beim 2:0-Erfolg über Antigua und Barbuda.