Christian Person

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Person 2007

Christian Person (* 26. Dezember 1980 in Greifswald) begann mit dem Fussballspielen beim Greifswalder SC, bevor er zu den Amateuren von Hertha BSC wechselte. Im Jahr 2004 wechselte er zum 1. FC Magdeburg.

Ein Jahr später kam der 1,95 m große Torhüter zum FC Carl Zeiss Jena, mit dem er 2006 in die 2. Bundesliga aufstieg. In der Aufstiegssaison rückte er zum Stammtorhüter auf, nachdem sich Daniel Kraus zu Saisonbeginn das Kreuzband gerissen hatte. In der Hinrunde der darauffolgenden Zweitligasaison war er jedoch bereits umstritten und nachdem der FCC mit zwei Niederlagen schlecht in die Rückrunde gestartet war, musste Person seinen Stammplatz an den im Winter verpflichteten Giorgi Lomaia abgeben. In der Hinrunde der Saison 2007/2008 konnte er seine Einsatzchance, für den aussortierten Kasper Jensen nicht nutzen, um den Trainer Valdas Ivanauskas von seinem Können zu überzeugen. Nach einigen Fehlern und Unsicherheiten musste "der Lange" bereits nach drei Einsätzen seinen Platz im Jenaer Tor wieder für Daniel Kraus räumen. Am Beginn der Winterpause wurde Christian Person vom neuen Trainer Henning Bürger aus dem Kader der 1. Mannschaft gestrichen. Ende Januar 2008 löste er seinen Vertrag beim FC Carl Zeiss Jena auf und wechselte zur SG Dynamo Dresden in die Regionalliga.

Christian Person absolvierte insgesamt 59 Pflichtspiele (2. Bundesliga: 22, Regionalliga: 31, Pokal: 6) für den FC Carl Zeiss Jena.

Zu Beginn der Saison 2008/2009 war Person vertragslos. Ende Januar 2009 trainierte er beim Halleschen FC mit, hier konnte er durch gute Trainingsleistungen sowie Testspieleinstätze überzeugen. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. Zur Saison 2009/2010 wechselte Person zum VFC Plauen und im Sommer 2013 in seine Heimat zurück zum FC Pommern Greifswald. Dieser wurde zum 1. Juli 2015 aufgelöst. Die Mitglieder traten dem Greifswalder SV 04 bei, der im Zuge dessen in „Greifswalder FC“ umbenannt wurde und aktuell in der Verbandsliga an den Start geht.

Weblinks