Felix Brügmann

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Brügmann

Felix Brügmann (2018)
Informationen
Geburtstag 30. November 1992
Geburtsort Reinbek, Deutschland
Größe 184 cm
Position Sturm
Spiele für den FCC1
Wettbewerb Spiele Tore
3. Liga
DFB-Pokal
Thüringenpokal
Gesamt:
34
1
4
39
8
0
5
13


 1Stand: 19. Mai 2019

Felix Brügmann (* 30. November 1992 in Reinbek) begann mit dem Fußballspielen beim SSV Güster und wechselte über den SV Eichede 2009 in die Jugendabteilung von Eintracht Braunschweig. Der Sprung in den Herrenbereich gelang ihm dort nicht und so ging es für ihn zunächst zurück zu den Wurzeln und er spielte für seine Jugendvereine in Eichede (2010) und Güster (2011-2015), mit kurzen Abstechern zum Hamburger SV II (2012/13) und Altona 93 (2015). Über den 1. FC Lok Leipzig (2016/17) kam er zum Berliner AK, wo er in der Saison 2017/2018 in 33 Punktspielen 15 Tore erzielte.

Zur Saison 2018/2019 wechselte Brügmann zum FC Carl Zeiss Jena, wo auch schon sein Bruder Florian unter Vertrag steht.

2019 schloss Brügmann erfolgreich ein Fernstudium "Sportmanagement" ab.

Gegen Ende der Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 wurde Brügmann vom Verein mitgeteilt, dass man nicht mehr mit ihm plane. Er unterschrieb daraufhin einen Vertrag beim FC Energie Cottbus.