Karsten Böttcher

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karsten Böttcher (* 7. Januar 1970) spielte bis 1989 bei der BSG Wismut Gera.

Über die Zwischenstation SV Edenkoben (1990) wechselte der Mittelfeld- und Angriffsspieler während der Saison 1990/1991 zum FC Carl Zeiss Jena. Beim FCC konnte er sich jedoch nicht in der ersten Mannschaft durchsetzen, kam in der Rückrunde der Saison lediglich zu 5 Pflichtspieleinsätzen in der Oberliga (1 Tor, 3 Einwechslungen) und verließ den Verein am Saisonende wieder.

Nach seiner Zeit in Jena spielte Karsten Böttcher beim FC Rot-Weiß Erfurt (1991), beim FSV Zwickau (1992), beim TSV Vestenbergsgreuth (1992-1993), beim 1. SV Gera (1993-1994), beim SV Eintracht Trier (1994-1995), beim SV Meppen (1995-1996), wiederum in Trier (1996) und schließlich beim Wiener SC (1996). Als Trainer war er in seiner Heimatstadt Gera aktiv und betreute dabei unter underem die zweite Mannschaft des 1. FC Gera 03. Seit Juni 2010 ist er Trainer der Landesklassemannschaft des FSV Grün-Weiß Stadtroda.