Ronny Thielemann

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ronny Thielemann 2005

Ronny Thielemann (* 15.11.1973) ist ein deutscher Fußballspieler.

Begonnen hat der 1,74 m große Mittelfeldspieler seine Karriere beim FC Karl-Marx-Stadt in der ehemaligen DDR. Über den Nachbarn FC Erzgebirge Aue wechselte er in die 1. Bundesliga zum FC Hansa Rostock. Sieben Einsätze absolvierte Ronny bei den Hanseaten. Zur Saison 2000/01 wechselte er zum neuen Ligakonkurrenten FC Energie Cottbus. Bei den Lausitzern schaffte es Thielemann in zweieinhalb Jahren 32-mal aufzulaufen. Nach dem Abstieg der Cottbusser führte sein Weg nach Leipzig zum dortigen FC Sachsen. In der Winterpause der Saison 2004/2005 wurde er schließlich vom FC Carl Zeiss Jena verpflichtet. Maßgeblichen Anteil hatte Ronny am direkten Durchmarsch des Clubs von der Oberliga über die Regionalliga (Aufstieg 2005) bis in die 2. Bundesliga (Aufstieg 2006).

Für die erste Mannschaft der Saalestädter absolvierte Ronny Thielemann 18 Oberligaspiele (1 Tor), 33 Regionalligaspiele (2 Tore) und 12 Spiele in der 2. Bundesliga. Ein DFB-Pokalspiel bestritt er außerdem.

Mit Beginn der Spielzeit 2007/08 wechselte Ronny als Führungsspieler in die 2. Mannschaft von Energie Cottbus und ab der Saison 2008/2009 ist er als Co-Trainer des Teams tätig. In der Saison 2010/2011 war Thielemann als Trainer der U19 des FC Erzgebirge Aue tätig. Seit Sommer 2011 ist Thielemann Co-Trainer beim Fußball-Regionalligisten 1. FC Magdeburg. Er unterzeichnete dort einen Vertrag bis zum 30.06.2013. Im Oktober 2011 trat Thieleman die Nachfolge von Wolfgang Sandhowe als Cheftrainers in Magdeburg an, wurde aber wegen ausbleibenden Erfolgs kurze Zeit später zum Co-Trainer zurückgestuft und übernahm zur neuen Saison Aufgaben im Nachwuchsbereich des 1. FC Magdeburgs. Ab der Saison 2014/2015 wurde er wieder Co-Trainer.