Thomas Lässig

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Lässig (2001)

Thomas Lässig (* 25. November 1971 in Rostock) begann mit dem Fußballspielen 1978 beim FC Hansa Rostock.

Beim FC Hansa Rostock gab er 1989 sein Debüt im Männerbereich in der DDR-Oberliga. Über die weiteren Stationen Hamburger SV (1992–1994), PSV Rostock (1994/1995), Parchimer FC (1995–1997) und FSV Lok/Altmark Stendal (1997–2001) gelangte er im Sommer 2001 zum FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,80 m große Mittelfeldspieler gehörte zu den Stammspielern in der 1. Mannschaft der Saison 2001/2002. Thomas Lässig verließ den FCC jedoch trotzdem bereits nach einer Spielzeit wieder und wechselte zum VfB Pößneck.

Insgesamt absolvierte Thomas Lässig 33 Pflichtspiele (4 Tore) für den FCC - 29 Spiele (3) in der NOFV-Oberliga und 4 Pokalspiele (1).

Nach seiner Zeit in Pößneck (bis 2004) spielte Lässig für den FC Erfurt-Nord (2004/2005), den FC Thüringen Weida (2005/2006) und den SV Eintracht Eisenberg (ab 2006). In Eisenberg beendete er im Sommer 2013 seine aktive Karriere, wurde dort dann zunächst Co-Trainer und 2017 hauptverantwortlicher Trainer.


Weblinks