Dirk Pfitzner

Aus FCC-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirk Pfitzner 1997

Dirk Pfitzner (* 21. August 1969) begann mit dem Fussballspielen bei der BSG Motor Schmölln.

Er genoss seine fussballerische Ausbildung im Nachwuchsbereich beim FC Carl Zeiss Jena und bei der BSG Jenaer Glaswerk, bevor er über die Stationen BSG Chemie Böhlen (1989/1990), FC Sachsen Leipzig (1990 bis 1995) und FC Rot-Weiß Erfurt (1995 bis 1997) zum FCC zurückkehrte. Der 1,78 m große Abwehrspieler bestritt in der Saison 1997/1998 9 Spiele in der 2. Bundesliga und 2 Spiele um den DFB-Pokal. Er schoss kein Tor. In der folgenden Saison kam er nicht mehr zum Einsatz und beendete seine Profikarriere noch während der Hinrunde aus gesundheitlichen Gründen.

Später spielte Dirk Pfitzner noch unterklassig beim SV Schmölln und beim Bischlebener SV in Erfurt