2001/2002 05. Spieltag: FSV Hoyerswerda - FC Carl Zeiss Jena 1:6

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 01/02 05)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb Oberliga, 5.Spieltag
Saison Saison 2001/2002, Hinrunde
Ansetzung FSV Hoyerswerda - FCC
Ort Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion
in Hoyerswerda
Zeit So. 02.09.01 14:00 Uhr
Zuschauer 834
Schiedsrichter Ömür Akhavuz (Berlin)
Ergebnis 1:6
Tore
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Hoyerswerda
Tomas Barta
Martin Vejprava
Thomas SchmidtGelbe Karte.gif, Rico Noack7{GK}}, Matthias RingelGelbe Karte.gif
Dirk Rettig (73.Rote Karte.gif), Pavel Penicka, Karsten Haasler, Karsten Zimmer (51.Cristoph Baum)
Marcel Weckwerth (63.Rene Behring) , Kevin MeinhardtGelbe Karte.gif (80.Steffen Mathiszik)

Trainer: Gert Heidler

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Svetozar Okrucky
Jörg NowotnyGelbe Karte.gif
Gediminas Sugzda, Zoran Saraba
Thomas Lässig , Stefan Treitl , Christian Hauser, Olaf Holetschek, Kemo Ceesay
Dirk HempelGelbe Karte.gif(53.Rote Karte.gif) , Miroslav Jovic

Trainer: Wolfgang Sandhowe

Spielbericht

Img156t.jpg


Holetscheks "Rakete" als Krönung

Die junge FSV-Elf wurde für ihr mutiges Offensivspiel hart bestraft . Jeweils zu Halbzeitbeginn verbuchte sie optische Vorteile . Doch gegen die stabile Jenaer Abwehr fehlte das Durchsetzungsvermögen . Nur einmal gab es Grund zum Jubel , als Libero Vejprava einen Eckball per Flugkopfball zum 1:1 verwandelte . Imponierend das schnelle Umkehrspiel der Gäste , die nadelstichartig den Vorwärtsgang des FSV beantworteten . Bei Standards spielten sie alle Cleverness aus . Das 1:2 und 1:3 fielen durch Kopfbälle , einmal nach Freistoß , das andere Mal nach Ecke . Danach war der Widerstand gebrochen . Einen Klasse-Schlußpunkt setzte Holetschek mit einer 25m-"Freistoß-Rakete" zum 6:1 .

Bericht von Günter Meister im Kicker vom 3.9.01


  • A-Junioren-RL : FCC : FV Dresden-Nord 3:1
  • B-Junioren-RL : FCC : FV Dresden-Nord 2:2