1993/1994 08. Spieltag: TSV 1860 München - FC Carl Zeiss Jena 2:0

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
(Weitergeleitet von 93/94 08)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Spieldaten
Wettbewerb 2. Bundesliga, 8.Spieltag
Saison Saison 1993/1994, Hinrunde
Ansetzung TSV 1860 München - FCC
Ort Stadion an der Grünwalder Straße in München
Zeit So. 19.09.93 15:00
Zuschauer 24.000
Schiedsrichter Malbranc (Hamburg)
Ergebnis 2:0
Tore
  • 1:0 Pacult (25.)
  • 2:0 Winkler (78.)
Andere Spiele
oder Berichte

Aufstellungen

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
München
Rainer BergGelbe Karte.gif
Nils Schlotterbeck
Lutz Braun , Reiner Maurer
Armin Störzenhofecker (85. Thomas Ziemer) , Bernhard Trares , Thomas MillerGelbe Karte.gif , Peter Zeiler (46. Runald OssenGelbe Karte.gif), Matthias Imhof
Peter Pacult, Bernhard Winkler

Trainer: Werner Lorant

Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Jena
Perry Bräutigam
Uwe SzangoliesGelbe Karte.gif
Mario Röser (24. Udo Fankhänel), Matthias Wentzel
Jens Gerlach , Brian Bliss (69. Zvezdan PejovicGelbe Karte.gif), Michael MolataGelbe Karte.gif , Olaf Schreiber, Axel Wittke
Torsten Gütschow, Jonathan Akpoborie

Trainer Uwe Erkenbrecher

Img125q.jpg
Img125r.jpg

Spielbericht

Pacults kalte Dusche

Jena legte los wie die Feuerwehr , doch zur Kopie von Wattenscheids 3:3 am Tag zuvor bei Bayern fehlte ein Torjäger - Gütschow jedenfalls scheiterte allein vorm Münchner Tor an Schlußmann Berg (24.) . Und dann sorgte Pacult mit seinem siebenten Saisontreffer für die kalte Dusche beim Gast : Der Österreicher nutzte das Durcheinander nach Rösers Ausscheiden und schoß 1860 in Führung . Angesichts der Jenaer Feldvorteile vor der Pause eher schmeichelhaft !

Nach dem Seitenwechsel geriet die Partie zum offenen Schlagabtausch . Doch Jena agierte nur im Spielaufbau zwingend , der Abschluß (zuvor schon nur ein Tor in drei Punktspielen) blieb mangelhaft - und auch Schreibers Kopfball strich knapp übers Münchner Gehäuse .

Die größte Chance der Löwen zur Vorentscheidung vergab Trares , der den Ball zwar über Torhüter Bräutigam , aber auch übers Jenaer Gehäuse hob (65.) . Den letztlich verdienten Sieg für 1860 stellte schließlich Winkler mit einem Abstaubertor sicher .

Bericht von K. Kirschner im Kicker vom 20.9.93