Marian Unger

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marian Unger 2003

Marian Unger (* 17. November 1983 in Markranstädt) begann mit dem Fussballspielen bei Empor Berlin.

Im Jahr 2000 wechselte der 1,88 m grosse Torhüter vom BFC Dynamo in den Juniorenberich beim FC Carl Zeiss Jena. Für die Saison Saison 2002/2003 wurde er durch Cheftrainer Frank Eulberg als 3. Torhüter der 1. Mannschaft nominiert, kam jedoch zu keinem Pflichtspieleinsatz. Nachdem er auch in der Saison 2003/2004 nicht an Stammtorhüter Tino Berbig vorbeikam, verließ er im Sommer 2004 den Verein ohne in einem Pflichtspiel der 1. Mannschaft eingesetzt worden zu sein.

Nach seiner Zeit in Jena spielte Marian Unger für den MSV 1919 Neuruppin (2004 - 2006), den VfL Osnabrück (2006/2007), den 1. FC Magdeburg (2007/2008) und für den SV Babelsberg 03 (2008 - 2012). Zur Saison 2012/2013 wechselte Unger zum FSV Zwickau und im Sommer 2017 zum VFC Plauen. In der Winterpause wechselte er weiter zum FC Thüringen Weida wo er im Sommer 2018 seine aktive Karriere beendete.

Anschließend begann Unger beim Halleschen FC als Torwarttrainer zu arbeiten mit weiteren Aufgaben im Nachwuchsbereich.