Sebastian Wille

Aus FCC-Wiki - Wiki vom FC Carl Zeiss Jena
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sebastian Wille (* 7. Juli 1985) wechselte 1998 in den Nachwuchsbereich des FC Carl Zeiss Jena.

Der 1,73 grosse Angreifer debütierte in der 1. Mannschaft des FCC in der Saison 2003/2004 am 26. Spieltag im Spiel beim VfB Pößneck (1:1). Nachdem er auch in der folgenden Saison mit 11 Punktspieleinsätzen (10 Einwechslungen) nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus kam, wechselte er im Sommer 2005 zum Halleschen FC.

Insgesamt absolvierte Sebastian Wille 16 Pflichtspieleinsätze (1 Tor) für den FCC - 14 Spiele (1) in der NOFV-Oberliga und 2 Pokalspiele.

Nach zwei Jahren in Halle spielte Sebastian Wille in der Hinrunde der Saison 2007/2008 bei den "Elstern" vom ASV Bergedorf 85. In der Winterpause wechselte er zum SSV Markranstädt, wo der ehemalige Jenaer Matthias Wentzel als Trainer arbeitete. Sebastian Wille gehörte in der Saison 2009/2010 zum Aufgebot des neugegründeten Vereins RasenBallsport Leipzig und lief im ersten Punktspiel der Leipziger gegen die zweite Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena in der Startformation auf. Zur Saison 2010/2011 wechselte Sebastian Wille zurück zum SSV Markranstädt und eine Spielzeit später zum Landesligisten SV Blau-Weiß Farnstädt.